+
Die Standesämter haben am 12.12. viel zu tun.

Hochzeiten am 12.12.2012

Schnapszahl-Datum: Heiraten wie am Fließband

Bad Salzschlirf - Heiraten im 15-Minuten-Takt: Die Standesbeamten in Deutschland schließen am Schnapszahl-Datum 12.12.2012 Ehen wie am Fließband.

Die Zahl der Trauungen in ausgewählten Städten: In München, wo im größten deutschen Standesamt pro Jahr etwa 4200 Brautpaare getraut werden, sind es am 12. Dezember 76 Hochzeiten, statt 20 wie sonst in etwa üblich. In Nürnberg sind es sogar 99 Trauungen. „Bedingt durch die Masse der Trauungen im 15 Minuten-Takt bleibt an diesem Tag auch die Romantik auf der Strecke“, bedauerte Standesamtsleiter Reinhold Vogt.

In Köln, wo sich Deutschlands zweitgrößtes Standesamt befindet, werden normalerweise an einem Mittwoch 15 Ehen geschlossen, am 12.12. sind es nun 50. Das ist aber nichts im Vergleich zum 11.11.2011 in der Karnevalshochburg, als es 133 Paare waren. In Düsseldorf sind es am Mittwoch 61 statt 16 Trauungen, in Karlsruhe sind es siebenmal so viele wie sonst (21). In Dresden sind 18 Trauungen geplant, in Frankfurt am Main 41, in Stuttgart allein im Standesamt in der Innenstadt 20 Trauungen.

# dpa-Notizblock

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Nach einer wilden Verfolgungsjagd über rund 120 Kilometer durch Sachsen mit zwei Unfällen hat die Polizei in Bischofswerda einen mutmaßlichen Autodieb gefasst.
120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 1 Million Euro liegt im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Sandra Hunke aus Ostwestfalen-Lippe tritt auf Modemessen und in Fernsehserien auf. Doch das Model lebt in zwei ganz unterschiedlichen Welten. 
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto
Der Unkrautvernichter Glyphosat steht im Verdacht krebserregend zu sein. Ein Amerikaner ist sich sicher. In den USA hat der 46-Jährige nun den Staatgutriesen Monsanto …
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.