+
Im Harz auf dem Brocken ist am Dienstag eine Lok im Schnee steckengeblieben.

Schmalspurbahn im Harz

Schnee-Schock! Zug steckt erneut auf Brocken fest - zuletzt waren 60 Menschen gefangen

Überraschung für 60 Menschen, die mit der Harzer Schmalspurbahn auf den Brocken fahren wollten. Der Zug blieb in einer Schneewehe stecken, die Passagiere waren stundenlang gefangen.

Update vom 12. Januar 2019:

Auf dem Brocken ist erneut eine Dampflokomotive im Schnee stecken geblieben. Sie habe sich am Samstag gegen 14 Uhr kurz nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof auf dem höchsten Berg des Harzes festgefahren, sagte ein Mitarbeiter der Harzer Schmalspurbahn (HSB). Die Passagiere des Zuges seien abgeholt worden. Ob der Zugverkehr am Sonntag wieder aufgenommen werden könne, sei unklar.

Bereits am Dienstag war ein Zug der HSB auf dem Weg zum Gipfel in einer Schneewehe stecken geblieben. Tagelang schaufelten ihn Helfer frei. Erst am Freitag war die Strecke wieder befahrbar. Am Samstag konnten zunächst fast alle Dampfloks der HSB ihre Fahrt durch den Harz wie geplant aufnehmen. Auch die Brockenbahn rollte wieder, nur der Traditionszug verkehrte nicht.

Die HSB chauffiert die Fahrgäste auf verschiedenen Wegen mit Dampfloks durch den Harz. Neben der Brockenbahn, die zum Gipfel fährt, gibt es die Selketalbahn und die Harzquerbahn.

In der Innerstetalsperre im Harz kam es zum Drama, als ein Mann den Stausee im Landkreis Goslar durchschwimmen wollte, berichtet nordbuzz.de*.

Schnee-Schock! 60 Menschen stundenlang in Zug auf dem Brocken am Harz gefangen

Meldung vom 9. Januar 2019: Eine Lok der Harzer Schmalspurbahn (HSB) ist am Dienstag auf der Strecke zum Brocken im Schnee steckengeblieben, wie nordbuzz.de* berichtet. Dutzende Passagiere saßen stundenlang fest, ehe sie in einem Teil der Waggons von einer neuen Lok zurück nach Wernigerode im Harz gebracht wurden. Gut 60 Menschen warteten auf dem Brocken bis zum Abend auf eine Rückkehrmöglichkeit.

Schnee im Harz: Zug steckt auf Brocken fest - 60 Menschen in Bahn gefangen

Schnee im Harz: Waggons der Harzer Schmalspurbahnen stehen im Bahnhof Schierke. Die dazugehörige Lokomotive war ohne Waggons Richtung Brocken aufgebrochen, um hängengebliebene Waggons zu holen.

Seit Mittwochmorgen sind Spezialisten mit einer Schneefräse im Einsatz, um die Zugmaschine und drei Waggons auf dem Brocken wieder freizubekommen, sagte HSB-Sprecher Dirk Bahnsen. Ein regulärer Bahn-Betrieb sei daher am Mittwoch zum Brocken und zurück nicht möglich.

Sachsen-Anhalt: Auch im Südharz Behinderungen durch Schnee

Auch im Südharz musste die Schmalspurbahn ihren Betrieb zwischen der Eisfelder Talmühle, Stiege und Hasselfeld wegen des stürmischen Winterwetters einstellen. Der übrige Zugverkehr lief den Angaben zufolge ohne Einschränkungen.

Viel Neuschnee auf Brocken - aber vom Harz wenig zu sehen

Die Sicht im Harz auf dem Brocken geht gegen Null.

Bislang sind auf dem Brocken im Harz 75 Zentimeter Neuschnee gefallen, Wind und Nebel sorgten zunächst allerdings dafür, dass die Sicht bei nahezu null Metern lag. An einen winterlichen Blick über den verschneiten Harz ist also nicht zu denken. Der Brockenwirt, das bekannte Restaurant auf dem Gipfel, blieb am Dienstag geschlossen.

Mit Material von dpa

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Horror-Unfall bei Wolfenbüttel. Ein 18-Jähriger und eine junge Mutter sind tot. Helfer fanden einen leeren Kindersitz.

VW Passat kracht in Ferrari: Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, in einem der Autos befanden sich ein Baby und ein Hund.

Für einen Beifahrer kam bei diesem Unfall jede Hilfe zu spät, der Fahrer wurde schwerst verletzt: Ein Nissan schleuderte gegen einen Baum und wurde in zwei Teile zerrissen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutschland-Wetter: DWD-Warnung für drei Bundesländer - Sturm, Gewitter und Hagel
Wetter in Deutschland: Derzeit herrschen sommerliche Temperaturen bis 26 Grad mitten im Oktober. Doch eine heftiger Umschwung droht. Alle Infos im Wetter-Ticker.
Deutschland-Wetter: DWD-Warnung für drei Bundesländer - Sturm, Gewitter und Hagel
Mysteriöser Todesfall: Polizei-Großeinsatz in Paket-Versandzentrum 
In einem Versandzentrum in Haldensleben in Sachsen-Anhalt ist am Dienstagabend ein toter Mann entdeckt worden. Die Polizei und die Feuerwehr rückten mit einem …
Mysteriöser Todesfall: Polizei-Großeinsatz in Paket-Versandzentrum 
Münchner Gericht verbietet Wucher-Mieterhöhung: Erste „Eine-für-alle-Klage“ erfolgreich
Die erste Musterfeststellungsklage im deutschen Mietrecht hatte Erfolg: Eine drastische Mieterhöhung erklärte ein Münchner Gericht dabei für unzulässig.
Münchner Gericht verbietet Wucher-Mieterhöhung: Erste „Eine-für-alle-Klage“ erfolgreich
Mutter verliert zwei Söhne in der selben Nacht - „Falsche Entscheidung getroffen“
Eigentlich wollten die beiden Jungs nur mit ihren Freunden ihren Highschool-Abschluss feiern. Doch dann wachen Jack und Nick nicht mehr auf. 
Mutter verliert zwei Söhne in der selben Nacht - „Falsche Entscheidung getroffen“

Kommentare