+
Diese Schafe haben sich den Frühlingsbeginn wohl anders vorgestellt. Verschneit stehen sie bei Sieversdorf in Brandenburg auf einer Weide. Foto: Patrick Pleul

Schnee oder Regen, vereinzelt auch Graupel

Berlin/Offenbach (dpa) - Heute kommt es bei vielfach starker Bewölkung zu schauerartigen Niederschlägen, die in tieferen Lagen meist als Regen, teils auch als Graupel fallen.

In den Mittelgebirgen fällt oberhalb von 600 m, an den Alpen oberhalb 1000 m Schnee, wobei die Schneefallgrenze auch im Süden zum Abend deutlich absinkt. Dabei sind in höheren Lagen mehr als 10 cm Neuschnee möglich. Am Nachmittag treten zudem in der Westhälfte einzelne, kurze Gewitter auf.

Es werden Höchsttemperaturen von 5 bis 9, am Oberrhein und südlich der Donau um 11 Grad erwartet, im höheren Bergland nur wenig über 0 Grad. Der West- bis Südwestwind weht mäßig bis frisch, in Böen stark, im Bergland sowie in Gewitternähe stürmisch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare