+
In der Nacht fielen in Moskau 70 Prozent der durchschnittlichen Niederschläge für März. Foto: Yuri Kochetkov

Schnee verursacht Verkehrschaos in Moskau

Moskau (dpa) - Der bislang stärkste Schneefall dieses Winters in Moskau hat am Mittwoch den Verkehr weitgehend lahmgelegt. Am Flughafen Scheremetjewo wurden mehr als 90 Flüge gestrichen, Dutzende hatten Medienberichten zufolge Verspätung.

Ähnlich viel Schnee an einem 2. März fiel nach Angaben von Meteorologen zuletzt im Jahr 1966. Im Berufsverkehr der russischen Hauptstadt kam es zu stundenlangen Staus, weil die Autos sich durch 15 Zentimeter pappigen Neuschnee kämpften.

In der Nacht fielen in Moskau 70 Prozent der durchschnittlichen Niederschläge für März. Weiterer Schnee wurde erwartet. In den Tagen zuvor war es eher frühlingshaft gewesen.

Flugplan Scheremetjewo

Bericht und Video zu Staus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare