Schneeballschlacht: Jugendliche gegen Polizisten

Berlin - Statt Fäusten flogen die Schneebälle: Zwei Streifenpolizisten sind in der Nacht zum ersten Weihnachtstag in Berlin in eine Schneeballschlacht mit rund 40 Jugendlichen verwickelt worden.

Wie die Polizei berichtete, waren die Beamten wegen einer Prügelei zwischen den Jugendlichen gerufen worden. Als die Männer aus dem Streifenwagen stiegen, forderte ein 19-Jähriger seine Kameraden auf, die Polizisten anzugreifen. Bis zu 40 Jugendliche bewarfen die verdutzen Ordnungshüter daraufhin mit Schneebällen. Erst mit Pfefferspray konnten diese ihre Angreifer vertreiben. In einem Bus fassten herbeigerufene Kollegen später den 19-Jährigen und zwei 16 und 17 Jahre alte Schneeballwerfer. Verletzt wurde niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
In Hamburg ist ein zweijähriger Junge auf einem Wasserspielplatz fast ertrunken. Sein Zustand sei noch kritisch, berichtet die Polizei. 
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Ab Dienstag wird das Wetter deutlich unangenehmer als bisher. Sollte sogar die alte Bauernregel vom Siebenschläfer zutreffen, stehen wenig sommerliche Wochen bevor.
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Im Kreis Karlsruhe prügelte sich eine Gruppe jugendlicher Mädchen mit einer Polizeistreife. Dabei erwischte es einen Beamten so heftig, dass er vorerst dienstunfähig ist.
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Eine Studie der Universität Indiana hat untersucht, ob Privatpersonen Falschmeldungen trotz der Informationsmasse in den sozialen Medien noch erkennen können. Das …
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen

Kommentare