Aus Schneeballschlacht wird Straßenschlacht

Leipzig - Es fing als friedliche Schneeballschlacht mit 40 Personen an - und endete als Straßenschlacht zwischen 500 Menschen. Dabei flogen in Leipzig am Montagabend nicht nur Schneebälle.

Aus einer anfangs friedlichen Schneeballschlacht mit 40 Personen ist am Montagabend in Leipzig eine Straßenschlacht mit rund 500 Beteiligten geworden. Dabei seien nicht nur Schneebälle geflogen, sondern auch Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstagmorgen.

Ein Autofahrer wurde durch die Scheibe seines Wagens von einem Wurfgeschoss am Arm getroffen und verletzt. Auch zwei Polizeibeamte erlitten Verletzungen. Nach etwa einer Stunde löste sich die Menge auf. Festnahmen gab es keine.

Bei den Randalierern habe es sich vor allem um Jugendliche aus dem linken Lager gehandelt, so der Sprecher. Jedes Jahr würden mit dem ersten Schnee diese Schneeballschlachten im Stadtteil Connewitz stattfinden und schließlich ausarten. Bereits im Januar hatten Jugendliche dabei mehrere Autos beschädigt, einen Container in Brand gesteckt und Schaufensterscheiben eingeschlagen. Die Polizei ermittelt nun erneut wegen Landfriedensbruchs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt. Der Einsatz …
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Als Kind galt Turoop Losenge im Norden Kenias als schlechter Hirte. Darum haben ihn die Eltern auf die Schule geschickt. Heute ist er Professor. Er lebt in zwei Welten, …
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Noch Stunden nach der Tat ist die Lage in Wuppertal unübersichtlich. Wie kamen die Opfer ums Leben und wer sind die möglichen Täter?
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt

Kommentare