Notarzt-Einsatz abgeschlossen: Weiter Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke

Notarzt-Einsatz abgeschlossen: Weiter Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke
+
Die serbische Regierung hat auf den tagelangen Schneefall reagiert und eine "Ausnahmesituation" ausgerufen.

Schneechaos: Serbien ruft "Ausnahmesituation" aus

Belgrad - Serbien hat nach tagelangen schweren Schneefällen im ganzen Land die “Ausnahmesituation“ ausgerufen. Sie solle “sieben bis zehn Tage“ gelten, beschloss die Regierung am Sonntagabend in Belgrad.

Die “Ausnahmesituation“ seit nicht mit dem Ausnahmezustand zu verwechseln, sagte Innenminister Ivica Dacic. Die “Ausnahmesituation“ bedeutet nach Angaben der Regierung, dass alle verfügbaren Mittel zur Linderung des Schneechaos eingesetzt werden.

Die Regierung begründete ihren Schritt mit 70 000 Menschen, die durch die Schneemassen von der Umwelt abgeschnitten sind. Bisher waren neun Menschen durch Schnee und extrem niedrige Temperaturen gestorben. Die Schulen bleiben am Montag für eine Woche geschlossen. Auch die Universitäten stellen ihren Betrieb ein, obwohl zur Zeit die Abschlussprüfungen für das Wintersemester laufen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
In den Steppen der Mongolei leben seit einigen Jahren wieder Exemplare der fast ausgestorbenen Przewalski-Pferde. Doch eine neue Studie zeigt: Echte Wildpferde sind sie …
Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
War der Neandertaler ein eher einfacher Zeitgenosse oder ein kunstsinniger Feingeist? Dem modernen Menschen gar ebenbürtig? Neue Funde befeuern die Debatte.
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern

Kommentare