+
Fußspuren im Schnee sind auf einem Steg im Strandbad am Ammersee bei Utting zu sehen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Noch bleibt es wechselhaft mit Regen- und Graupelschauern

Offenbach (dpa) - Heute treten weiter vor allem in der Nordwesthälfte bei wechselnder, meist jedoch starker Bewölkung Regen-, Schneeregen- oder Schneeschauer auf.

Im Bergland fällt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes oberhalb von 500 bis 800 Metern durchweg Schnee. Weitgehend trocken bleibt es im Osten und Südosten, dort sind auch Auflockerungen möglich.

Direkt an den Alpen halten sich jedoch auch dichte Wolken, die etwas Schnee bringen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 2 und 8 Grad, im Bergland bei -2 bis 4 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Dienstag lassen die Niederschläge allgemein nach und es kann gebietsweise längere Zeit aufklaren. Örtlich kann sich nachfolgend Nebel bilden. Lediglich im Westen und Nordwesten sowie direkt an den Alpen sind noch nennenswerte teils schauerartige Niederschläge zu erwarten, die meist als Schnee fallen. Die Temperatur sinkt auf 2 bis -6 Grad, in Gipfellagen der Mittelgebirge, am Alpenrand und über Schneeflächen ist mit mäßigem Frost bis -10 Grad zu rechnen.

Lawinenlagebericht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.