+
Eine Frau überquert während des Schneesturms in Brooklyn, New York, eine Straße.

Schneesturm: Mehr als 900 Flüge gestrichen

New York - Ein Schneesturm hat das öffentliche Leben an der US-Ostküste erheblich eingeschränkt und auch die Reisepläne von Präsident Barack Obama durchkreuzt.

Obama kehrte am Mittwoch mit dem Flugzeug von einer Reise nach Wisconsin auf den Militärflughafen bei Washington zurück und sollte von dort mit dem Hubschrauber zum Weißen Haus geflogen werden. Die Wetterverhältnisse ließen das nicht zu und der Präsident musste sich mit seiner Fahrzeugkolonne eine Stunde lang im Berufsverkehr nach Washington quälen.

An den drei New Yorker Flughäfen LaGuardia, Kennedy und Newark wurden mehr als 600 Flüge gestrichen, am Flughafen von Philadelphia rund 300. Schulen wurden geschlossen und Behörden schickten ihre Mitarbeiter früher nach Hause. Auch der Straßenverkehr war beeinträchtigt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare