+
In Alaska sind die Menschen zweier Orte von der Außenwelt abgeschnitten

Schneewahnsinn in Alaska: Nationalgarde muss helfen

Anchorage - Die Bewohner von zwei Ortschaften in Alaska sind durch Schnee und Eis von der Außenwelt abgeschnitten und haben deshalb um Hilfe gebeten.

Dutzende Nationalgardisten sind schon im Einsatz, um sich durch Berge von Schnee im Fischerort Cordova zu kämpfen. In der Kleinstadt sollen in den vergangenen zwei Wochen bis zu drei Meter Schnee gefallen sein. Dächer stürzten ein, einige Bewohner sind in ihren Häusern eingeschlossen.

Alaska: Zwei Orte von der Außenwelt abgeschnitten

Zwei Orte in Alaska von der Außenwelt abgeschnitten

Rund 1125 Kilometer nordwestlich droht in der alten, von Eis eingeschlossenen Goldgräberstadt Nome der Brennstoff auszugehen. Ein sehnlichst erwarteter russischer Tanker hat es bislang nicht durch das meterdicke Eis geschafft.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm

Kommentare