Gefährlicher Rausch

Schnüffel-Rausch: Ohnmacht wegen Deo

Bühl - Zwei Mädchen haben sich in der Toilette einer Mediathek in Baden-Württemberg mit Deodorant bis zur Bewusstlosigkeit berauscht. Kein ungefährlicher Trend.

Die Mädchen im Alter von 14 Jahren und 16 Jahren verloren bei dem Vorfall am Mittwoch kurzzeitig das Bewusstsein, wie die Polizei mitteilte. Als die 16-Jährige zu sich kam, war die Mediathek geschlossen. Sie wählte den Notruf. Feuerwehr und Polizei fanden die apathischen Mädchen auf dem Toilettenboden vor. Beide wurden von Notärzten versorgt und in eine Klinik gebracht. Die Polizei informierte die Eltern.

Experten warnen seit längerem, dass die in den Sprays enthaltenen Lösungsmittel süchtig machen und lebensgefährlich sein können. Im März dieses Jahres war eine 13 Jahre alte Schülerin in Schleswig-Holstein nach dem Schnüffeln an Deo-Dosen gestorben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare