Gefährlicher Rausch

Schnüffel-Rausch: Ohnmacht wegen Deo

Bühl - Zwei Mädchen haben sich in der Toilette einer Mediathek in Baden-Württemberg mit Deodorant bis zur Bewusstlosigkeit berauscht. Kein ungefährlicher Trend.

Die Mädchen im Alter von 14 Jahren und 16 Jahren verloren bei dem Vorfall am Mittwoch kurzzeitig das Bewusstsein, wie die Polizei mitteilte. Als die 16-Jährige zu sich kam, war die Mediathek geschlossen. Sie wählte den Notruf. Feuerwehr und Polizei fanden die apathischen Mädchen auf dem Toilettenboden vor. Beide wurden von Notärzten versorgt und in eine Klinik gebracht. Die Polizei informierte die Eltern.

Experten warnen seit längerem, dass die in den Sprays enthaltenen Lösungsmittel süchtig machen und lebensgefährlich sein können. Im März dieses Jahres war eine 13 Jahre alte Schülerin in Schleswig-Holstein nach dem Schnüffeln an Deo-Dosen gestorben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schockierender Vorfall auf Brücke: Ahnungslose Hirsche springen über Geländer in den Tod
Das Ehepaar Veerhusen war gerade auf einem Highway in Michigan unterwegs, als sie eine schreckliche Beobachtung machten.
Schockierender Vorfall auf Brücke: Ahnungslose Hirsche springen über Geländer in den Tod
Verheerende Feuer in Kalifornien: Santa Barbara wird evakuiert
Die schweren Waldbrände in Kalifornien zwingen die Behörden zu krassen Maßnahmen: der Bezirk Santa Barbara muss jetzt evakuiert werden. Eine Entwarnung scheint nicht in …
Verheerende Feuer in Kalifornien: Santa Barbara wird evakuiert
Pharma-Milliardär: Polizei rätselt über mysteriösen Tod des Sherman-Ehepaars
Nach dem Fund der Leichen des kanadischen Milliardärs Barry Sherman und seiner Ehefrau Honey herrscht weiter Rätselraten um die Todesursache. Die Leichen waren im Pool …
Pharma-Milliardär: Polizei rätselt über mysteriösen Tod des Sherman-Ehepaars
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Der Vorfall am Amsterdamer Flughafen scheint aufgeklärt zu sein. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Messer geistig „verwirrt“. Es gebe keinen …
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“

Kommentare