Eine Straße ist überschwemmt und ein Ford Fiesta bleibt in den Fluten stecken.
+
Erschreckende Szenen: Ein Ford Fiesta bleibt in den Fluten stecken. Sein Fahrer hatte aber noch Glück.

Gefährlicher „Jahrhundertregen“

Schock-Bilder: Ford Fiesta wird von Wassermassen mitgerissen – weil der Fahrer ...

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Starke Niederschläge führen mancherorts zu schweren Überschwemmungen. Dennoch gibt es immer wieder Autofahrer, die dies ignorieren – und unterwegs sind. Mit fatalen Folgen.

Mudgeeraba (Australien) – Ein „Jahrhundertregen“ prasselt tagelang auf den australischen Kontinent hernieder. Ein Ende ist nicht in Sicht. Das Naturereignis führt schließlich dazu, dass nicht nur Erde abgetragen wird und es zu Erosionen kommt – sondern auch zu heftigen Überschwemmungen. Und Mega-Gefahr für Autofahrer. An der Südostküste von Queensland überfluten gewaltige Wassermassen Straßen und Wege, an Autofahren ist nicht zu denken. Und doch gibt es auch dort einige wagemutige Autobesitzer, die sich auch bei strömendem Regen in die Fluten wagen. So wie dieser Besitzer eines Ford* Fiesta.

Als er eine Landstraße entlangfährt, will er einen reißenden Sturzbach durchqueren, der sich an einer Stelle der Straße gebildet hat. Doch er unterschätzt dabei wohl die Kraft der gewaltigen Wassermassen – und bleibt schließlich mitsamt des Wagens in einer überfluteten Senke hängen. Das zeigt das Video eines Augenzeugen auf der Facebookseite des „Department of Transport and Main Roads“ der Regierung von Queensland. Zu sehen ist, wie bereits Rettungskräfte rund um die heikle Szene aktiv sind. Dann wird der Ford Fiesta des Mannes von den Kräften der Fluten angehoben und schließlich mit ihnen fortgetrieben. Alles zum von den Wassermassen mitgerissenen Fahrzeug und dem Schicksal des Fahrers lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare