"Bin ganz krank geworden"

Schock: Enkelin erhält SMS von toter Oma

London - Eine offenbar von ihrer verstorbenen Großmutter kommende SMS hat eine junge Frau in Großbritannien geschockt. Die Erklärung dafür fiel dann doch eher irdisch aus.

Lesley Emerson sei 2011 im Alter von 59 Jahren gestorben und mit ihren Lieblingsobjekten beerdigt worden, berichtete am Donnerstagabend die englische Regionalzeitung "Shields Gazette". Zu diesen Objekten habe auch ihr Handy gehört.

Um sich der Verstorbenen weiter nah zu fühlen, schrieb Emersons Enkelin Sheri einfach immer weiter SMS an die Nummer ihrer Oma - und erhielt in der vergangenen Woche auf einmal eine Antwort: "Ich pass' auf Dich auf", hieß es in der SMS. "Ich bin ganz krank geworden, als ich das sah", berichtete die 22-Jährige. "Ich war geschockt und wusste nicht, was ich denken soll."

Sheris Onkel rief kurzentschlossen die Handynummer an - und hatte einen Mann am Apparat, dem die Telefongesellschaft O2 die Nummer neu zugeteilt hatte. Er hatte nach eigenen Angaben gedacht, dass die vielen SMS von Sheri Scherznachrichten seiner Freunde gewesen seien. Deshalb habe er so geantwortet, was ihm nun leid tue. O2 entschuldige sich dem Bericht zufolge inzwischen dafür, die Nummer einem neuen Nutzer zugeteilt zu haben.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
In London hat es nach Polizeiangaben einen Zwischenfall am Bahnhof Oxford Circus gegeben. Alle News in unserem Ticker.
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Knapp ein Jahr nach dem grausamen Tod einer Grundschülerin in England ist eine 16-Jährige zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm
Ein Unbekannter klaute dem fliegendem Weihnachtsmann zwei Koffer. In denen befand sich unter anderem die wichtigste Requisite der Bochumer Attraktion: Das Kostüm. 
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm
Weg damit: Bagger zerstört Riesen-Hakenkreuz in Hamburg 
Vor genau einer Woche fand ein Baggerfahrer zufällig ein monströses Hakenkreuz unter der Erde eines Sportplatzes. Nun rückte der Bagger an und setzte dem Nazi-Symbol ein …
Weg damit: Bagger zerstört Riesen-Hakenkreuz in Hamburg 

Kommentare