Tierschützer rasten aus

Entsetzen! Mann fängt Ratte und kettet sie wie Schwerverbrecher an

  • schließen

Taiwan - Das Foto einer angeketteten Ratte sorgt momentan für große Diskussionen im Netz. Ein Mann aus Taiwan richtete sie so zu, nachdem er sie in seiner Wohnung fand. 

Lee Wei-chin aus Taichung City hat das Foto, das bereits Tausende Male geteilt wurde, in einem sozialen Netzwerk in Asien veröffentlicht. Der Anblick der Ratte schockiert viele Menschen, denn: Die Pfoten stecken in zwei kleinen Öffnungen einer Metallplatte, ebenso der Kopf. Tierschützer rasten aus, zahlreiche User forderten die Freilassung des angeketteten Nagetiers, andere machten sich einfach nur über die Situation der Ratte lustig. 

Das Foto einer angeketteten Ratte sorgt momentan für große Diskussionen im Netz.

Wie die Daily Mail berichtete, fesselte ein Mann aus Taiwan sie auf diese Weise, nachdem er sie in seiner Wohnung gefangen hatte. 

Woher die Metallplatte und sogar kleine Ketten zum Anbinden der Ratte stammten, gab er nicht Preis. Allerdings versicherte er auf Twitter den Nager kurz nach der Aktion wieder freigelassen zu haben.  

fk

Rubriklistenbild: © © AsiaWire

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Tote bei Verkehrsunfall in Bulgarien
Neun Menschen in einem Bus sind in Bulgarien bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Neun Tote bei Verkehrsunfall in Bulgarien
Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit
Als Reaktion auf den Skandal um Missbrauch und Belästigung durch Prominente hat ein US-Richter und Gouverneurskandidat sein Liebesleben demonstrativ öffentlich gemacht.
Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet

Kommentare