Schon wieder: Hai greift australischen Surfer an

Sydney - Innerhalb von nur zwei Wochen kam es vor der australischen Ostküste erneut zu einer Haiattacke. Ein Surfer wurde angefallen und schwer verletzt.

Der 44-Jährige kam mit einer tiefen Bisswunde im Oberschenkel ins Krankenhaus, wie ein Sprecher des Rettungsdienstes am Mittwoch berichtete. Sein Zustand sei stabil. Es war die zweite Hai-Attacke nahe Sydney innerhalb von zwei Wochen.

Am 4. Januar biss ein Hai einen Surfer am North Avoca-Strand in den Arm. Der jetzige Zwischenfall passierte am Redhead-Strand, rund 150 Kilometer nördlich von Sydney. Das Opfer konnte noch auf seinem beschädigten Surfbrett zum Strand gleiten. Sanitäter versorgten den Mann sofort. Die Behörden riefen Surfer und Schwimmer dazu auf, nicht ins Meer zu gehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wagen rast in Menschenmenge in Toronto - Medien berichten von fünf Toten
Auf einer Flaniermeile im kanadischen Toronto ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast. Der Fahrer wurde festgenommen.
Wagen rast in Menschenmenge in Toronto - Medien berichten von fünf Toten
Mutmaßlicher Todesschütze von Nashville gefasst
Die Polizei im US-Bundesstaat Tennessee hat den mutmaßlichen Schützen gefasst, der ein Blutbad in einem Restaurant angerichtet hatte.
Mutmaßlicher Todesschütze von Nashville gefasst
Nach mutmaßlicher Attacke mit Hunden auf Afrikaner: Neues zu den Tätern
Vier Tage nach einer Attacke auf Afrikaner in Friedland ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Eine Gruppe von Deutschen hatte zwei vorbeikommenden Eritreern zunächst …
Nach mutmaßlicher Attacke mit Hunden auf Afrikaner: Neues zu den Tätern
Bankangestellter soll Überfall vorgetäuscht und Geldbotin ausgeraubt haben
Fast eineinhalb Jahre nach einem Banküberfall in Osthessen hat die Polizei einen Angestellten der Bank festgenommen.
Bankangestellter soll Überfall vorgetäuscht und Geldbotin ausgeraubt haben

Kommentare