+
Auch in Hamburg lief eine Party nach einer Facebook-Einladung der 15-jährigen Thessa völlig aus dem Ruder.

Schon wieder: Tausende Partygäste nach Facebook-Einladung

Saarbrücken - Erneut hat eine “Facebook-Party“ unüberschaubare Größe angenommen und für Riesen-Ärger gesorgt: Der Einladung einer 16-Jährigen folgten mehr als 1000 Gäste.

Der Einladung eines 16-Jährigen aus dem saarländischen Heusweiler zu einer Hausparty am Samstagabend seien zwischen 1000 und 2000 Leute gefolgt, teilte die Polizei in der Nacht zum Sonntag in Saarbrücken mit. Der Jugendliche hatte auf der Internetplattform eine Einladung veröffentlicht - allerdings laut Polizeiangaben “wohl aus Versehen“ den falschen Haken gesetzt und damit statt nur “Freunden“ die gesamte Netzgemeinde eingeladen.

Lesen Sie auch:

Jetzt hat Thessa von Facebook "die Schnauze voll"

Die Polizei war bereits durch die vielen Internet-Zusagen im Voraus gewarnt. Der Jugendliche selbst hatte die Party wieder abgesagt und war samt seiner Eltern weggefahren. Dass sie ohne Gastgeber auf der Straße feiern würden, schien die ersten eintreffenden “Gäste“ gegen 21 Uhr aber nicht zu stören. Die Polizei sperrte daraufhin die Zufahrtstraße zum Wohngebiet im Ortsteil Numborn. Vor dieser Sperre versammelten sich nach Polizeischätzungen bis zu 2000 Feierwütige, die Party machten, tranken, aber auch an Bushaltestellen, Zäunen und Häusern randalierten und “wild urinierten“. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf rund 50 000 Euro geschätzt.

Hier feiern Thessas Facebook-Freunde ihren Geburtstag

Hier feiern Thessas Facebook-Freunde ihren Geburtstag

Die Beamten lösten die Fete vor der Straßensperre kurz vor Mitternacht auf. Es habe auch mehrere Festnahmen gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei, nachdem Einsatzkräfte mit Flaschen beworfen worden und kleinere Gruppen randalierend durchs Wohngebiet gezogen waren. Die Beamten ermitteln nun, ob der Initiator - also der 16-Jährige, der zur Party eingeladen hatte - für Schäden und den Polizeieinsatz haftbar gemacht werden kann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Neu Delhi - Marode, überfüllte Straßen, alte Fahrzeuge und erhöhte Geschwindigkeit - ein tragischer Unfall mit vierzehn Toten zeigt erneut,wie gefährlich Indiens Straßen …
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Berlin - Eine junge Frau trauert nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt um ihre Eltern. Jetzt muss sie auch noch um ihre Existenz bangen.
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg
Cannes - Ein Mann mit Sonnenbrille betrat am Mittwoch das Geschäft des Juweliers Harry Winston im noblen Cannes. Doch statt seines Geldbeutel zückte er seine Pistole - …
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare