Horrorcrash

Regionalbahn rammt Auto: Zwei Jugendliche getötet

Unterwellenborn - Zu einem tödlichen Unfall kam es am Freitagabend in Thüringen: Ein Autofahrer hatte eine Bahnübergangsschranke missachtet. Das Auto wurde von der Regionalbahn erfasst.

Bei einem Unfall zwischen einem Auto und einem Zug sind in Thüringen zwei Jugendliche ums Leben gekommen und zwei weitere schwer verletzt worden. Der Autofahrer hatte in Unterwellenborn (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) am Freitagabend die Schranke an einem Bahnübergang missachtet. Daraufhin wurde das Auto mit den vier Insassen von einer Regionalbahn erfasst, wie die Polizei in Erfurt mitteilte. Die Getöteten waren 18 und 19 Jahre, die Verletzten sind 16 und 19 Jahre alt.

Der Lokführer erlitt einen Schock. Die Fahrgäste im Zug blieben unverletzt. In der Nacht waren die Bahnstrecke sowie die Bundesstraße 281 für mehrere Stunden gesperrt. Es entstand ein Schaden von 30 000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen in Bayern wohl von Einbrechern getötet
Ein grausames Verbrechen erschüttert die Menschen in einem abgelegenen Weiler in Oberbayern. Die Polizei findet in der Nacht in einem Einfamilienhaus zwei Tote und eine …
Zwei Menschen in Bayern wohl von Einbrechern getötet
Vogelgrippe-Risiko bleibt weiter hoch
Nahezu täglich werden in Deutschland neue Vogelgrippe-Fälle gemeldet. Experten sprechen von einem bislang nicht gekannten Ausmaß der Seuche. Nun nährt der nahende …
Vogelgrippe-Risiko bleibt weiter hoch
Auto fährt in London in Menschengruppe - Fünf Verletzte
London - Ein Mann ist mit seinem Auto in London in eine Menschenmenge gerast. Dabei verletzt er fünf Personen. Auch der Fahrer selbst muss behandelt werden.
Auto fährt in London in Menschengruppe - Fünf Verletzte
Zwei Tote und eine Schwerverletzte in Haus in Oberbayern entdeckt
Königsdorf - In einem abgelegenen Haus im oberbayerischen Königsdorf findet die Polizei zwei Leichen und eine schwerverletzte Person. Nun soll eine Soko für Aufschluss …
Zwei Tote und eine Schwerverletzte in Haus in Oberbayern entdeckt

Kommentare