+
Babyleiche in Weiher in Mannheim entdeckt.

Schreckliche Entdeckung

Spaziergänger findet Babyleiche in Weiher

Einen grauenvollen Fund hat ein Mann beim Gassigehen mit seinem Hund am Freitagmorgen in Mannheim gemacht. 

Mannheim - Ein Fußgänger hat in einem Weiher in Mannheim die Leiche eines Babys gefunden. Der Säugling sei am frühen Morgen im Pfingstbergweiher im Süden der nordbadischen Stadt entdeckt worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. „Wie lange die Leiche im Wasser war, ist unklar.“ Auch Alter und Geschlecht könnten erst bei einer Obduktion geklärt werden.

Die Polizei suchte nach dem Fund die Uferbereiche ab. Ein Hubschrauber war im Einsatz, damit sich die Ermittler einen Überblick über das Gelände um das stehende Gewässer verschaffen konnten. „Die Wasserschutzpolizei prüft einen Tauchereinsatz“, sagte der Sprecher. Experten der Spurensicherung durchkämmten das Areal. Das Gelände um den Weiher ist weiträumig abgesperrt, wie mannheim24.de* berichtet

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Hinweise auf die Mutter gab es zunächst nicht. Der Polizei zufolge hatte ein Passant den Fund beim Spaziergang gemacht. „Der Mann führte kurz nach 9.00 Uhr seinen Hund an dem Gewässer aus, als er die verdächtige Wahrnehmung machte“, teilte die Polizei mit.

Eine Streife des Polizeireviers Neckarau habe den Leichnam des Neugeborenen geborgen. Die Ermittler sperrten das Gelände um den Weiher ab und baten in einer Mitteilung um Zeugenhinweise. „Wir hoffen stark auf Hinweise aus der Bevölkerung“, sagte der Sprecher.

„Wer hat im Zusammenhang mit der Ablage des Säuglings im Uferbereich beziehungsweise im Wasser des Pfingstbergweihers verdächtige Beobachtungen gemacht?“, hieß es in dem Zeugenaufruf. Außerdem erhoffen sich die Ermittler Hinweise zu einer kürzlich beendeten Schwangerschaft, bei der ein Verbleib des Neugeborenen ungeklärt sei.

dpa

*mannheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecklicher Zugunfall in den Niederlanden - Vier Kinder sterben 
Ein elektrisches Fahrrad mit Schulkindern rast in den Niederlanden durch eine Schranke und wird von einem Zug erfasst. Eine Familie ist besonders schwer von dem Unglück …
Schrecklicher Zugunfall in den Niederlanden - Vier Kinder sterben 
Magdeburger (23) wollte nur einen Gefallen tun - jetzt muss er ins Gefängnis 
Er begleitete seine Freundin zu einer Vernehmung bei der Kriminalpolizei. Wegen diesem Freundschaftsdienst muss er jetzt in die Jugendarrestanstalt. 
Magdeburger (23) wollte nur einen Gefallen tun - jetzt muss er ins Gefängnis 
Nach heftigen Monsunregenfällen - 12 Tote auf den Philippinen
Nach heftigen Monsunregenfällen sind auf der philippinischen Insel Cebu am Donnerstag bei einem Erdrutsch mindestens zwölf Menschen in den Tod gerissen worden.
Nach heftigen Monsunregenfällen - 12 Tote auf den Philippinen
Kassen zahlen Impfung gegen Papillomviren auch für Jungen
Berlin (dpa) - Auch Jungen bekommen Schutzimpfungen gegen krebsauslösende Humane Papillomviren (HPV) künftig von der Kasse bezahlt.
Kassen zahlen Impfung gegen Papillomviren auch für Jungen

Kommentare