Castor-Transport: 2000 Schüler demonstrieren

Lüchow - Schüler haben am Donnerstag in Lüchow traditionell gegen den Castor-Transport nach Gorleben demonstriert. Ein Polizeisprecher gab die Zahl der Teilnehmer mit 2.000 an.

Am Treffpunkt vor dem Lüchower Rathaus hatten sich am Morgen zunächst deutlich weniger Jugendliche versammelt. Die Demonstration der Lüchow-Dannenberger Schüler bildet stets den Auftakt für die “heiße Phase“ der Proteste gegen die Atommülltransporte.

Bilder von den Protesten

Castor-Transport: 2000 Schüler demonstrieren

Viele Jugendliche hatten sich die Gesichter mit dem Warnzeichen für Radioaktivität oder der Parole “Castor stopp“ geschminkt. Andere trugen Pullover mit der Aufschrift “Gorleben soll leben“.

In dem Zug rollten auch 14 Traktoren und mehrere Spezial-Lkw mit. Die Polizei habe zunächst nur eine Genehmigung für fünf Trecker erteilt, sagte der Sprecher. Nach Angaben eines Schülervertreters gab es weitere Auflagen für die Demonstration. So durften mitgeführte Transparente nicht breiter als 3,50 Meter und nicht höher als ein Meter sein.

Redner kündigten für die kommenden Tage weitere Aktionen an.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro
Da dürften die Mitarbeiter einer Bank gestaunt haben! In einem Geldautomaten im Nordosten Indiens liegen zerfetzte Geldscheine im Wert von umgerechnet mehr als 15.000 …
Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro
Polizei Leipzig: Schicksal von Sophia L. weiterhin ungeklärt
Leipzig/Madrid (dpa) - Das Schicksal der vermissten Tramperin Sophia L. bleibt auch nach dem Fund einer Frauenleiche in Nordspanien ungewiss. Polizei und …
Polizei Leipzig: Schicksal von Sophia L. weiterhin ungeklärt
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
Cambridge (dpa) - Britische Wissenschaftler haben das Rätsel um ein Alltagsgeräusch gelöst, das so manchen Schlafsuchenden in den Wahnsinn treibt: ein tropfender …
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn
Hollywoodreife Szenen haben sich am Freitagvormittag auf der Autobahn A4 abgespielt. Eine Action-Hauptrolle hatte dabei ein US-Streifenwagen. 
US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.