Castor-Transport: 2000 Schüler demonstrieren

Lüchow - Schüler haben am Donnerstag in Lüchow traditionell gegen den Castor-Transport nach Gorleben demonstriert. Ein Polizeisprecher gab die Zahl der Teilnehmer mit 2.000 an.

Am Treffpunkt vor dem Lüchower Rathaus hatten sich am Morgen zunächst deutlich weniger Jugendliche versammelt. Die Demonstration der Lüchow-Dannenberger Schüler bildet stets den Auftakt für die “heiße Phase“ der Proteste gegen die Atommülltransporte.

Bilder von den Protesten

Castor-Transport: 2000 Schüler demonstrieren

Viele Jugendliche hatten sich die Gesichter mit dem Warnzeichen für Radioaktivität oder der Parole “Castor stopp“ geschminkt. Andere trugen Pullover mit der Aufschrift “Gorleben soll leben“.

In dem Zug rollten auch 14 Traktoren und mehrere Spezial-Lkw mit. Die Polizei habe zunächst nur eine Genehmigung für fünf Trecker erteilt, sagte der Sprecher. Nach Angaben eines Schülervertreters gab es weitere Auflagen für die Demonstration. So durften mitgeführte Transparente nicht breiter als 3,50 Meter und nicht höher als ein Meter sein.

Redner kündigten für die kommenden Tage weitere Aktionen an.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elfjährigen vergewaltigt: Urteil gegen falschen Polizisten
Ein Mann hat im Dezember 2015 einen Jungen auf einem Spielplatz bei Schwerin vergewaltigt. Nun wurde er vor dem Landgericht Schwerin verurteilt.
Elfjährigen vergewaltigt: Urteil gegen falschen Polizisten
Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Mitte Mai erfasste der Erpressungstrojaner "WannaCry" an einem Tag hunderttausende Computer, ein neuer Angriff breitete sich langsamer aus - traf aber mehr …
Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Statuen-Verwirrung in Kassel: Künstler lässt nicht locker
Künstler Manfred Kielnhofer hat seine Figuren "Wächter der Zeit" in Kassel während der documenta aufgestellt. Sie verschwinden aber immer wieder.
Statuen-Verwirrung in Kassel: Künstler lässt nicht locker
Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien
München (dpa) - Schaben, Schimmel, Maden, Mäuse: Kontrolleure haben in bayerischen Bäckereien Hygienemängel entdeckt. Doch die Verbraucher erfuhren davon nichts, wie …
Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien

Kommentare