Schüler ersticht Lehrerin vor der Klasse

Neu Delhi - Aus Wut über Kritik hat ein 15 Jahre alter Schüler in der südindischen Stadt Chennai am Donnerstag vor einer entsetzten Klasse seine Lehrerin erstochen. Der Polizei nennt er den Grund.

Der Junge sei anschließend aus dem Klassenraum gestürmt, später aber von Lehrern und Schülern gefasst und der Polizei übergeben worden, berichtete die Online-Ausgabe der “Times of India“. Er habe als Grund angegeben, die 42-Jährige habe ihn häufiger gescholten.

Der mit einem Messer bewaffnete Neuntklässler habe mehrfach auf die Lehrerin eingestochen, schrieb die “Times of India“ weiter. Mitschüler hätten den Täter als zurückhaltenden Jungen beschrieben, der sich zuvor nicht aggressiv verhalten habe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
72 Jahre lang fehlte von dem gesunkenen US-Kreuzer „USS Indianapolis“ jede Spur. Nun wurden Teile des Wracks entdeckt - in 5,5 Kilometern Tiefe.
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Gewaltverbrechen in Hamburg-Eppendorf, ein Mensch wird erschossen. Vieles ist laut Polizei noch unklar.
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Als Mitarbeiter der Feuerwehr Neustadt in ein fahrendes Auto schauten, dürfte ihre Verwunderung groß gewesen sein - denn am Steuer saß ein außergewöhnlicher Fahrer. 
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar

Kommentare