+
Ein Foto von der Unglücksstelle

Nach Harvard-Besuch

Bus mit Schülern rammt Brücke - Viele Verletzte

Boston - Nach einem Besuch an der Universität Harvard im US-Bundesstaat Massachusetts ist eine Schülergruppe in einem Bus verunglückt.

Nach Angaben der Polizei übersah der Fahrer am Samstag Warnschilder zum Höhenlimit für Fahrzeuge und rammte eine Brücke.

Vier Insassen kamen mit schweren, einer darunter sogar mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Insgesamt wurden 34 der 42 Mitfahrer verletzt. Der gemietete Bus war am Abend auf dem Rückweg nach Philadelphia. Nach dem Unfall waren einige Passagiere mehr als eine Stunde lang in dem Bus eingeschlossen, bis Rettungskräfte sie befreien konnten.

Nach Behördenangaben gehörte der Bus eigentlich nicht auf die Straße, in der nur Fahrzeuge mit einer maximalen Höhe von drei Metern erlaubt und größere Busse nicht zugelassen sind.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lüneburger Morde: War der Gärtner ein Serienmörder?
Die Lüneburger Polizei deckt auf, dass immer mehr Morde mit dem mutmaßlichen Täter in Verbindung stehen. Der Fall dauert schon fast 30 Jahre lang an.
Lüneburger Morde: War der Gärtner ein Serienmörder?
Ex-Besitzerin von Hitlers Geburtshaus will höhere Entschädigung
Die ehemalige Besitzerin des Geburtshauses von Hitler ist enteignet worden - und soll dafür eine Entschädigung erhalten. Doch das Angebot ist ihr nicht hoch genug.
Ex-Besitzerin von Hitlers Geburtshaus will höhere Entschädigung
Faux-Pas im Kreuzworträtsel: Klinikum ruft Magazin zurück
Weil im Kreuzworträtsel ein „grober Fehler“ auftritt, ruft das Klinikum seine Unternehmenszeitschrift zurück.
Faux-Pas im Kreuzworträtsel: Klinikum ruft Magazin zurück
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Alle aktuellen …
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen

Kommentare