+
Ein Augenzeuge habe berichtet, dass es sich bei den zwei Toten um einen Mann und eine Frau handle. Foto: Ennio Leanza/KEYSTONE

Hinweise auf Beziehungstat

Schüsse auf offener Straße in Zürich - Zwei Tote

Zürich (dpa) - Auf einer Straße in Zürich sind zwei Menschen am Freitag erschossen worden. Nach Angaben der Polizei war ein Opfer sofort tot, das andere erlag kurze Zeit später seinen Verletzungen. Über die Hintergründe des Geschehens machten die Behörden zunächst keine Angaben.

Nach Recherchen des Zeitung "Blick" könnte es sich um eine Beziehungstat handeln. Ein Augenzeuge habe berichtet, dass es sich bei den zwei Toten um einen Mann und eine Frau handle. Das Paar habe in einem Lokal gestritten. Danach habe der Mann auf der Straße die Frau und sich selbst erschossen, so "Blick".

"Blick" zum Fall

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau schickt vermeintlich harmloses Foto an die Eltern - Vater sieht sofort peinliches Detail
Sie wollte ihrer Mutter nur ein süßes Urlaubsfoto schicken, doch ein kleines Detail übersah die junge Frau. Ihr Tweet dazu ging im Netz viral.
Frau schickt vermeintlich harmloses Foto an die Eltern - Vater sieht sofort peinliches Detail
Explosive Mischung bahnt sich an - Wetterdienst warnt vor gefährlichem Phänomen in Urlaubsregion
Der Mittelmeerraum kommt nicht zur Ruhe: Ausgerechnet jetzt zur Ferienzeit bahnt sich eine explosive Wetter-Mischung an.
Explosive Mischung bahnt sich an - Wetterdienst warnt vor gefährlichem Phänomen in Urlaubsregion
Extreme Prognosen: Droht uns heftiger Wintereinbruch? So sehen es Experten
Eisige Kälte mit nassem Schneematsch oder warmer goldener Herbst: Die Wetterprognosen für Anfang November gehen stark auseinander. 
Extreme Prognosen: Droht uns heftiger Wintereinbruch? So sehen es Experten
Deutschland-Wetter: DWD mit düsterer Prognose - doch dann folgt die Temperatur-Explosion
Sturm, Regen und dann plötzlich Hitze: Die Prognose für das Deutschland-Wetter für das Wochenende in unserem Wetter-Ticker.
Deutschland-Wetter: DWD mit düsterer Prognose - doch dann folgt die Temperatur-Explosion

Kommentare