Mordkommission ermittelt

Schüsse auf türkische Teestube in Köln

Köln - Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag zahlreiche Schüsse auf ein Café in Köln abgefeuert. Der Hintergrund der Tat ist bislang völlig unklar.

Der 51-jährige Inhaber der Teestube im Stadtteil Holweide habe gegen 03.20 Uhr die Polizei alarmiert, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in der Domstadt mit. Er habe sich in dem Café aufgehalten und sei nicht verletzt worden. Die Polizei fand Einschusslöcher am Fenster, an der Eingangstür und an der Fassade des Gebäudes sowie auch am Nachbarhaus. 

Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung.  Für einen fremdenfeindlichen Hintergrund gebe es keine Anhaltspunkte. Ermittelt werde "in alle Richtungen", unter anderem auch im Rockermilieu. Die türkische Teestube soll der „Bild“-Zeitung zufolge ein beliebter Treffpunkt von Rockern sein.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel
Im Berliner Flughafen Tegel hat ein Leibwächter des Landeskriminalamtes aus Versehen einen Schuss aus seiner Dienstpistole abgegeben.
LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel
Marseille: Auto rast in zwei Bushaltestellen - eine Tote
Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona ist ein Auto in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille in eine Bushaltestelle gefahren und hat einen Menschen getötet.
Marseille: Auto rast in zwei Bushaltestellen - eine Tote
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert
Ein schrecklicher Unfall in einem Krankenhaus sorgt gerade für Fassungslosigkeit bei Familie, Freunden und dem Klinikpersonal: Eine Frau wurde von einem Aufzug halbiert.
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert

Kommentare