Mordkommission ermittelt

Schüsse auf türkische Teestube in Köln

Köln - Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag zahlreiche Schüsse auf ein Café in Köln abgefeuert. Der Hintergrund der Tat ist bislang völlig unklar.

Der 51-jährige Inhaber der Teestube im Stadtteil Holweide habe gegen 03.20 Uhr die Polizei alarmiert, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in der Domstadt mit. Er habe sich in dem Café aufgehalten und sei nicht verletzt worden. Die Polizei fand Einschusslöcher am Fenster, an der Eingangstür und an der Fassade des Gebäudes sowie auch am Nachbarhaus. 

Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung.  Für einen fremdenfeindlichen Hintergrund gebe es keine Anhaltspunkte. Ermittelt werde "in alle Richtungen", unter anderem auch im Rockermilieu. Die türkische Teestube soll der „Bild“-Zeitung zufolge ein beliebter Treffpunkt von Rockern sein.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Die beiden Freundinnen Sarah Reilly (30) und Maria Luciotti (30) sind totale Fitnessfans. Genau in einem solchem Studio wagten die beiden ein ganz besonderes Experiment …
Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
In China hat eine kriminelle Bande zehntausende Giftspritzen verkauft, um Hunde auf der Straße zu töten und sie zum Verzehr zu verkaufen.
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
Bonenburg (dpa) - Wissenschaftler haben in Bonenburg bei Paderborn das älteste bekannte Fossil eines Plesiosauriers entdeckt. Das Tier habe vor rund 201 Millionen Jahren …
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich

Kommentare