Zwei Security-Leute verletzt

Schüsse im Duisburger Rotlichtviertel

Duisburg - Zwei Security-Leute eines Duisburger Bordells sind am Freitag durch Schüsse verletzt worden. Nach dem Täter wird noch gefahndet.

 In einem Rotlichtviertel in Duisburg sind am Freitagmorgen zwei Männer durch Schüsse verletzt worden. Tatverdächtiger ist nach Polizei-Angaben ein 29 Jahre alter Mann aus Moers, der in einem schwarzen BMW zum Bordell gekommen war. Nach der Tat floh er zu Fuß Richtung Innenstadt. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei durchsuchte seine Wohnung, jedoch ohne Ergebnis. Am Abend war der Mann immer noch auf der Flucht.

Die beiden Verletzten kamen ins Krankenhaus. Der eine von ihnen, ein 27-jähriger Security-Mitarbeiter, musste wegen eines Bauchschusses notoperiert werden. Sein 31 Jahre alter Kollege, der ins Bein getroffen worden war, konnte dagegen bald wieder entlassen werden. Er wurde vernommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Camperin in Bonn vergewaltigt: Prozess beginnt
Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Ein Mann soll nachts ein junges Paar beim Zelten überfallen und die Frau vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt haben. Jetzt …
Junge Camperin in Bonn vergewaltigt: Prozess beginnt
Brasilianerin bricht nach Straßenlauf in Tränen aus - das ist der Grund
Das Absolvieren eines Drei-Kilometer-Laufs ist für viele Menschen keine große Sache. Für die Brasilianerin Ivonette Balthazar ist es das sehr wohl. Aus gutem Grund.
Brasilianerin bricht nach Straßenlauf in Tränen aus - das ist der Grund
Fast 50 000 Menschen flüchten vor Vulkan auf Bali
Jakarta (dpa) - Aus Furcht vor einem Ausbruch des Vulkans Mount Agung haben sich auf der indonesischen Ferieninsel Bali inzwischen annähernd 50 000 Menschen in …
Fast 50 000 Menschen flüchten vor Vulkan auf Bali
Italienischer Pilot stirbt bei Flugshow
Ein Pilot der italienischen Luftwaffe ist beim Absturz eines Eurofighters während einer Flugshow ums Leben gekommen.
Italienischer Pilot stirbt bei Flugshow

Kommentare