Täter auf der Flucht

Schüsse in und vor Hamburger Gaststätte: Zwei Verletzte

  • schließen

In Hamburg wurden zwei Menschen mit einer Schusswaffe verletzt. Mindestens ein Täter ist auf der Flucht.

Hamburg - Ein Polizeisprecher bestätigte den Vorfall, der sich am späten Dienstagnachmittag nahe der U-Bahnstation Alter Teichweg im Stadtteil Dulsberg ereignet habe. Der Täter sei vom Tatort geflüchtet. 

Nach Angaben der Hamburger Polizei fielen gegen 16.35 Uhr am Dienstagnachmittag in und vor einer Gaststätte an der Ecke Tondernstraße und Nordschleswiger Straße mehrere Schüsse. Mindestens ein Täter sei nach den Schüssen mit einem Auto geflohen. Ob zuvor nur der Flüchtige geschossen habe oder, ob es zu einem Schusswechsel gekommen war, ist bislang nicht klar. Zwei Männer seien verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Nach Polizei-Angaben hatten beide Schussverletzungen in den Beinen und schweben nicht in Lebensgefahr. 

„Die Situation vor Ort ist sicher“, twitterte die Polizei. Die zwischenzeitliche Teil-Sperrung der U-Bahn-Linie U1 ist mittlerweile aufgehoben.

dpa/rjs

Rubriklistenbild: © dpa / Holger Hollemann (SYMBOLBILD)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erfurt erinnert an Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium
Erfurt (dpa) - Der Amoklauf am Erfurter Gutenberg-Gymnasium ist auch nach 16 Jahren unvergessen. Heute wollen Schüler und Lehrer des Gymnasiums in einer Gedenkstunde vor …
Erfurt erinnert an Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium
Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Die französische Justiz hat laut einem Agenturbericht ein Ermittlungsverfahren gegen den prominenten Milliardär Vincent Bolloré eröffnet.
Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die Polizei möglicherweise den Täter gefasst.
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Die Eltern des todkranken britischen Jungen Alfie Evans kämpfen vor Gericht dafür, dass ihr Sohn zur Behandlung nach Rom ausgeflogen werden darf. Ein Flugzeug stünde …
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern

Kommentare