Ein Toter und viele Verletzte

Schüsse auf Kindergeburtstag und Picknick in USA

Detroit/Philadelphia - Gäste eines Kindergeburtstages und eines Picknicks sind Medien zufolge in den USA beschossen worden. Dabei wurden ein Mann getötet und mehr als ein Dutzend weitere Menschen verletzt, hieß es am Sonntag.

Ein Vorfall ereignete sich Detroit. Der stellvertretende Polizeichef Steve Dolunt sagte dem Sender Fox2, während eines Kindergeburtstages mit Hunderten Gästen seien Schüsse gefallen. Ein 21-Jähriger sei getötet und neun weitere Menschen seien verletzt worden. Zwei von ihnen schwebten in Lebensgefahr. Die Hintergründe der Schüsse, die am Samstagabend auf einem Basketballplatz gefallen sein sollen, sind demnach noch unklar.

In Philadelphia eröffnete nahezu zeitgleich ein Unbekannter das Feuer auf die Teilnehmer eines Picknicks. Der Sender NBC berichtete unter Berufung auf die Polizei von mindestens sieben Verletzten, unter ihnen ein Zweijähriger.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Patienten mit gefährlichem Hefepilz
Ein neuer Hefepilz treibt auf der Welt sein Unwesen. Auch in Deutschland wurde der erstmals 2009 nachgewiesene Erreger bereits gefunden. Zwar steigt die Zahl bekannter …
Mehr Patienten mit gefährlichem Hefepilz
Nach Bluttat in Lünen beginnt wieder Unterricht
Blumen, Kerzen, ein BVB-Schal am Zaun: An der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule trauern Schüler und Lehrer um einen 14-Jährigen, der am Vortag erstochen worden war. Ein …
Nach Bluttat in Lünen beginnt wieder Unterricht
Forscher warnen vor Risiken des teilautomatisierten Fahrens
Wenn Autos erst einmal vollautomatisch fahren, scheidet der Mensch als Unfallursache aus, hoffen Optimisten. Doch solange der Fahrer beim teilautomatisierten Fahren hin …
Forscher warnen vor Risiken des teilautomatisierten Fahrens
Teletubbies-Drama: Tinky-Winky ist tot 
Der Darsteller von Teletubbie Tinky Winky, Simon Shelton, ist tot. Das berichtete der britische Fernsehsender BBC am Dienstag unter Berufung auf seinen Sohn.
Teletubbies-Drama: Tinky-Winky ist tot 

Kommentare