Ein Toter und viele Verletzte

Schüsse auf Kindergeburtstag und Picknick in USA

Detroit/Philadelphia - Gäste eines Kindergeburtstages und eines Picknicks sind Medien zufolge in den USA beschossen worden. Dabei wurden ein Mann getötet und mehr als ein Dutzend weitere Menschen verletzt, hieß es am Sonntag.

Ein Vorfall ereignete sich Detroit. Der stellvertretende Polizeichef Steve Dolunt sagte dem Sender Fox2, während eines Kindergeburtstages mit Hunderten Gästen seien Schüsse gefallen. Ein 21-Jähriger sei getötet und neun weitere Menschen seien verletzt worden. Zwei von ihnen schwebten in Lebensgefahr. Die Hintergründe der Schüsse, die am Samstagabend auf einem Basketballplatz gefallen sein sollen, sind demnach noch unklar.

In Philadelphia eröffnete nahezu zeitgleich ein Unbekannter das Feuer auf die Teilnehmer eines Picknicks. Der Sender NBC berichtete unter Berufung auf die Polizei von mindestens sieben Verletzten, unter ihnen ein Zweijähriger.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat Puerto Rico heftig getroffen: die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos geworden. Der Wiederaufbau wird ein …
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Erdbebens vom 19. September, da wird Mexiko erneut von Erdstößen erschüttert. Das Zentrum …
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Ein 14-Jähriger hat in Österreich seine Eltern mit einem Messer attackiert und den Vater (51) dabei getötet.
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw
Der Fahrer eines Transporters trifft an einem Stauende eine katastrophale Entscheidung - er wendet seinen Lkw und fährt in die andere Richtung.
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw

Kommentare