Schüsse vor Nachtclub - 13 Menschen verletzt

Tempe - Bei einem Streit vor einem Nachtclub im US-Staat Arizona sind nach Polizeiangaben mindestens 13 Menschen von Schüssen verletzt worden, zwei davon schwer.

Nach zwei jungen Männern wurde gefahndet. Sie flüchteten vom Tatort, kurz nachdem die Schüsse am späten Freitagabend auf dem Parkplatz des Nachtclubs in einem Vorort der Stadt Phoenix gefallen waren. Ein Polizeisprecher bezeichnete die Schießerei am Samstag als Folge einer Auseinandersetzung in dem Club, in dem ein Rapkonzert lief. Ein mögliches Motiv oder Einzelheiten zum Tathergang nannte er nicht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Amokdrohung an Uni Trier wurde ein Student festgenommen
Im Internet kündigt jemand einen Amoklauf an der Universität Trier an. Die Polizei ermittelt und nimmt einen Studenten fest. Sie nimmt die Drohungen ernst.
Nach Amokdrohung an Uni Trier wurde ein Student festgenommen
Student nach Amokdrohung gegen Trierer Universität festgenommen
Nach der Androhung eines Amoklaufs an der Universität im rheinland-pfälzischen Trier hat die Polizei am Freitag einen Studenten der Hochschule festgenommen. 
Student nach Amokdrohung gegen Trierer Universität festgenommen
Mit Pflanzkübel und Geschenkpapier: So sollen Weihnachtsmärkte sicher werden
Trotz des Terroranschlags in Berlin vor einem Jahr freuen sich viele Menschen in Deutschland auf die Weihnachtsmärkte. Die Städte haben ihre Sicherheitskonzepte …
Mit Pflanzkübel und Geschenkpapier: So sollen Weihnachtsmärkte sicher werden
Ärzte: Demenzrisiko in Europa sinkt
München (dpa) - Trotz der höheren Lebenserwartung in der westlichen Welt verzeichnen Ärzte keine Zunahme von Demenzerkrankungen. Es gebe weniger neue Fälle als erwartet, …
Ärzte: Demenzrisiko in Europa sinkt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion