Täter auf der Flucht

Schüsse vor Schule in Portland: Vier Verletzte

Portland - Vier junge Menschen sind vor einer Schule in Portland im US-Staat Oregon durch Schüsse verletzt worden. Der mutmaßliche Täter befand sich in der Nacht auf Samstag auf der Flucht.

Die Polizei vermutet, dass er und zwei Komplizen möglicherweise einer Bande angehören.

Zwei Frauen und zwei Männer im Alter von 16 bis 20 Jahren erlitten Schussverletzungen. Drei der Opfer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Zustand eines 16-jährigen Mädchens sei „kritisch“, berichtete der Sender KOIN6.auf

Der Vorfall am Freitagmittag (Ortszeit) spielte sich vor der Schule ab. Die Angeschossenen seien hilfesuchend in das Schulgebäude gerannt, hieß es. Der Schütze und seine Komplizen seien zu Fuß geflüchtet, sagte Polizist Pete Simpson in einer Pressekonferenz.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Waldspitzmäuse sind possierliche Winzlinge von gerade einmal zehn Gramm. Im Winter werden sie noch leichter - selbst ihr Kopf schrumpft. Das Motto: Energie sparen.
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe

Kommentare