+
Schuhe für Berliner Polizeihunde sollen die Tiere künftig auf Einsätzen an den empfindlichen Pfoten schützen

"Outdoor"-Modell gefragt

Polizeihunde lieben diese Schutzschuhe

Berlin - Polizeihunde in Berlin stehen auf „Outdoor“-Schuhe. Die Schützer für die Pfoten haben sich besonders bei schwierigen Einsätzen bewährt, freut sich die Diensthundeführerin der Berliner Polizei.

Polizeihunde in Berlin stehen auf „Outdoor“-Schuhe. Die sogenannten Pfotenschutzschuhe aus Neopren mit dicker Profilsohle hätten sich bei schwierigen Einsätzen bewährt, sagte Myriam Lange, Diensthundeführerin bei der Berliner Polizei. „Die neuen Modelle mit Profil sind stabil und leicht zu tragen“, sagte Lange und bestätigte einen Bericht der „Bild-Zeitung“. Sie wurden vor rund einem Jahr eingeführt und sollen die Pfoten der 135 Hunde im Dienst der Polizei etwa vor Glasscherben oder Nägeln schützen. Die Neopren-Schuhe lösen demnach ein erstes Modell aus dem Jahr 2003 ab, das eher an einen Strumpf erinnerte. Auch die 50 Diensthunde, die bei Demonstrationen am 1. Mai im Einsatz sein werden, sollen die Schützer tragen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brände in Schweden lodern weiter
Über Schwedens Wäldern liegt weiter dichter Qualm. So dicht, dass die Löschflugzeuge mancherorts nicht abheben können. Trotzdem gibt es erstmals seit Tagen gute …
Brände in Schweden lodern weiter
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Einen Albtraum musste eine 19-jährige Hamburgerin erleben, nachdem sie sich auf der Plattform Ebay-Kleinanzeigen für einen Job beworben hatte. Sie wurde …
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Weihnachten 1999 war der französische Drogenschmuggler Michael Blanc am Flughafen auf Bali mit 3,8 Kilogramm Haschisch erwischt worden. Erst 19 Jahre später darf er als …
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 

Kommentare