+
Der Unfall passierte auf der Bundesstraße 188 in Gardelegen (Sachsen-Anhalt).

Tödlicher Unfall

Schulbus kracht in Auto: 30 Kinder verletzt

Wernitz/Salzwedel - Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Bus sind in Sachsen-Anhalt zwei Menschen getötet und 31 Schulkinder leicht verletzt worden.

Der Kombi sei am Dienstagmorgen auf einer Bundesstraße bei Wernitz nach einer leichten Rechtskurve auf die Gegenspur geraten. Dort sei er mit dem entgegenkommenden Bus, kollidiert, sagte ein Polizeisprecher in Salzwedel. Bei den Toten handele es sich um zwei junge Männer, die in dem Auto saßen. Trotz des winterlichen Wetters soll die Fahrbahn gut geräumt gewesen sein. Der Polizeisprecher sagte: „Straßenglätte hat keine Rolle gespielt.“ Ein Gutachter soll das Geschehen untersuchen.

In dem Bus wurden 31 Kinder leicht verletzt. Insgesamt 55 Kinder seien mitgefahren, ob auch Erwachsene dabei waren, konnte der Sprecher nicht sagen. In der Altmark gibt es keine reinen Schulbusse, die Busse fahren zwar Schulen an, allerdings kann wie in einem Linienbus jeder mitfahren.

Bilder vom Unfallort

Schulbus kracht in Auto: 2 Tote, 30 verletzte Kinder

Ein Polizeisprecher, der an der Unfallstelle stand, berichtete von zerborstenen Fenstern hinter dem Fahrersitz des Busses. Kinder seien durch herumfliegende Glassplitter verletzt worden, viele wurden beim Bremsmanöver und dem Aufprall hin- und hergeschleudert. Die Kinder seien mit einem weiteren Bus in ihre Sekundarschule nach Mieste gebracht worden. Dort kümmerten sich Notärzte um sie. Auch ein Kriseninterventionsteam sei im Einsatz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion