Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 

Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 
+
In Vechta ist am Montagmorgen ein Schulbus verunglückt.

17 Kinder verletzt

Schulbus in Niedersachsen verunglückt

Vechta - Bei einem Schulbus-Unfall im niedersächsischen Vechta sind am Montagmorgen mehrere Kinder verletzt worden.

Bei einem Schulbus-Unfall sind in Vechta 21 Kinder und Jugendliche verletzt worden. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt. Insgesamt saßen 89 Schüler in dem Bus, der am Morgen auf dem Weg zur Schule von der Straße abkam und gegen einen Baum fuhr. Zunächst war von weniger betroffenen Kindern die Rede gewesen.

Die Verletzen wurden direkt ins Krankenhaus gebracht. „Sie sind insgesamt auf dem Weg der Besserung. Kein Verletzter schwebt in Lebensgefahr“, teilte die Polizei mit. Einige Kinder wurden am Abend aber noch stationär in Krankenhäusern in den Landkreisen Vechta und Cloppenburg behandelt.

Zur Unglücksursache gab es zunächst keine neuen Informationen. Die Polizei leitete Ermittlungen ein, um weitere Erkenntnisse zu gewinnen. Der 67 Jahre alte Busfahrer wurde nach Angaben der Beamten nicht verletzt. Der Bus sollte Schüler der Klassen fünf bis zehn zu verschiedenen Schulen bringen, ehe es gegen 7.30 Uhr zum Unfall kam.

Bei dem Einsatz waren 30 Rettungsfahrzeuge und zwei Feuerwehren mit 100 Helfern im Einsatz. Nach Angaben eines Landkreissprechers verhinderte der Baum wahrscheinlich, dass der Bus umkippte. Neben der Straße gab es nur einen schmalen Grünstreifen, danach eine steil abfallende Böschung.

Bilder vom Unglücksort

Schulbusunfall in Niedersachsen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi Nord ruft Salami wegen Salmonellen zurück
Keime in der Wurst: Wegen Salmonellen muss ein Unternehmen aus Bayern auch eine zweite Charge Salami zurückrufen. Aus dem Handel sei die Ware bereits entfernt worden.
Aldi Nord ruft Salami wegen Salmonellen zurück
Millionen Menschen scheitern an dieser Rechenaufgabe - dabei ist sie so einfach
Eine Rechenaufgabe verbereitet sich bei Facebook seit ein paar Tagen wie ein Lauffeuer. Die richtige Lösung ist eigentlich einfach zu errechnen - aber es gibt ein paar …
Millionen Menschen scheitern an dieser Rechenaufgabe - dabei ist sie so einfach
Kletterer (55) in Baden-Württemberg zu Tode gestürzt
Ein 55-jähriger Kletterer ist am Wiesfels auf der Schwäbischen Alb tödlich verunglückt. 
Kletterer (55) in Baden-Württemberg zu Tode gestürzt
Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 
Passanten wählten den Notruf als sie einen Mann kopfüber bis zur Hüfte einem Abfluss-Schacht stecken sahen. Der Unglückliche war auf der Suche nach seinem verlorenen …
Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Kommentare