Schulbus stößt mit Lkw zusammen - vier Schwerverletzte

Gevelsberg - Ein als Schulbus genutzter Kleintransporter ist am Dienstag in Gevelsberg (Nordrhein-Westfalen) mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Zwei kleine Kinder erlitten dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Dabei zogen sich die vier Insassen im Schulbus lebensgefährliche Verletzungen zu, darunter zwei Kinder im Alter von drei und fünf Jahren. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Verletzten mit Rettungshubschraubern und Krankenwagen in Kliniken gebracht. Seelsorger betreuten die Opfer und ihre Angehörigen.

Nach ersten Schilderungen hatte der Lkw-Fahrer an einer Kreuzung abbiegen wollen, als der Schulbus ihm entgegen kam. Der Fahres des Kleintransporters hatte womöglich eine rote Ampel übersehen. Durch den Zusammenstoß wurde der Kleintransporter herumgeschleudert, rutschte von der Fahrbahn und landete schließlich im Straßengraben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Mit einer Drohne hat ein Unbekannter Menschen in einem Haus gefilmt. Für einen Mann war das besonders schlimm: Er war gerade nackt.
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Am 21. August 2017 steht den USA die erste totale Sonnenfinsternis seit 38 Jahren bevor. Hier erhalten Sie alle Eckdaten und wichtige Hintergründe zu dem seltenen …
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Als er gerade seine Tochter im Auto anschnallen wollte, wurde der Mann erschossen. Die Polizei schließt eine Verbindung zur Rockerszene nicht aus.
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Bluttat in Finnland: Polizei bestätigt zwei Tote
In der finnischen Stadt Turku hat ein Angreifer auf mehrere Menschen eingestochen. Die Polizei spricht von zwei Toten. Ein Täter wurde festgenommen - die Polizei fahndet …
Bluttat in Finnland: Polizei bestätigt zwei Tote

Kommentare