+
An der Schule sind Dreiviertel der Kinder nicht gegen Masern geimpft.

18 Erkrankungen

Schule bei Köln wegen Masern geschlossen

Erftstadt - Nachdem es inzwischen bereits 18 Erkrankungen gibt, bleibt eine Waldorf-Schule bei Köln wegen eines Masernausbruchs geschlossen.

Inzwischen gebe es 18 Erkrankungen, sagte am Montag der Leiter des Gesundheitsamtes im Rhein-Erft-Kreis, Franz-Josef Schuba. Zu den Erkrankten gehöre auch eine 38 Jahre alte Mutter. Wie sich herausgestellt hat, konnte an der Gesamtschule nur ein Viertel der 400 Schüler einen Impfschutz vorweisen. Bei Erstklässlern in Deutschland sind bei Masern sonst Durchimpfungsraten von über 90 Prozent die Regel.

Wegen des hohen Ansteckungsrisikos ist die Schule seit Ende vergangener Woche geschlossen. Auch Lehrer, Sozialarbeiter und Hausmeister müssen nun einen Impfschutz nachweisen.

dpa

Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
James Bond lässt grüßen: Plötzlich litten US-Diplomaten auf Kuba unter Schwindel, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden, nachdem sie ein merkwürdiges Geräusch gehört …
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Er hat mehrere Sprengfallen in einem Waldstück versteckt - und eine davon erwischte ihn selbst: Ein Bombenbastler (48) hat sich im Saarland versehentlich in die Luft …
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie

Kommentare