+
Eine schwangere Frau verklagt ihren Gynäkologen (Symbolbild)

Prozess vor dem Oberlandesgericht Hamm

Frau folgt Rat ihres Gynäkologen - jetzt will sie 50.000 Euro von ihm

Eine Frau aus Minden-Lübbecke hat ihren Gynäkologen vor das Oberlandesgericht in Hamm gezerrt. Sie fordert von dem Frauenarzt Schadensersatz und verlangt Unterhalt für eines ihrer Kinder.

Minden-Lübbecke/Hamm – Ihren Kinderwunsch hat sich die Frau schon vor Jahren erfüllt. Ihre Sprösslinge kamen alle vor dem Jahr 2000 zur Welt. Zu ihrem Frauenarzt hatte sie bis dahin vollstes Vertrauen.

Im Frühjahr 2012 machte sie dann einen Termin bei ihrem Frauenarzt, um ihre Fruchtbarkeit zu überprüfen. Die Frau aus Minden-Lübbecke ließ sich von ihrem Gynäkologen gründlich durchchecken und nahm seinen Rat zur weiteren Verhütung an. Das änderte ihr gutes Verhältnis zu ihm schlagartig.

Warum die Frau nun sogar gerichtlich gegen ihren Gynäkologen vorgeht, lesen sie auf owl24.de*.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüner Knollenblätterpilz zum Pilz des Jahres 2019 gewählt
Kollm (dpa) - Der Grüne Knollenblätterpilz ist der Pilz des Jahres 2019. Das gaben Experten der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) am Samstag auf einer …
Grüner Knollenblätterpilz zum Pilz des Jahres 2019 gewählt
Legendäres Segelschiff: Wrack womöglich vor amerikanischer Küste entdeckt
Fast 250 Jahre nach dem Tod des legendären Entdeckers Captain James Cook wollen Forscher das Wrack seines Schiffes „Endeavour“ vor der Küste der USA geortet haben.
Legendäres Segelschiff: Wrack womöglich vor amerikanischer Küste entdeckt
Münchner Superhirn räumt bei Gedächtnismeisterschaft ab
Die besten deutschen Gedächtnissportler messen sich in Magdeburg. Hunderte Zahlen und Wörter müssen sie sich merken. Wem gelang das am besten?
Münchner Superhirn räumt bei Gedächtnismeisterschaft ab
Festnahmen nach Fährunglück in Tansania
Über 200 Menschen sterben bei einem Fährunglück auf dem Victoriasee in Tansania. Nach der Katastrophe stellt sich heraus: Der Kapitän war nicht an Bord und hatte das …
Festnahmen nach Fährunglück in Tansania

Kommentare