Tödlicher Unfall in Park

Schwangere Frau in New York von Ast erschlagen

New York - Drama in New York: Eine schwangere Frau ist in einem Park von einem herabfallenden Ast erschlagen worden.

Die 30-Jährige habe auf einer Bank im Kissena Park im Stadtteil Queens gesessen, als von dem Baum hinter ihr plötzlich ein großer Ast abbrach und auf sie herunterstürzte, berichtete die „New York Times“ am Montag. Sie wurde nach dem Vorfall am Sonntagabend (Ortszeit) in ein Krankenhaus gebracht, wo sie wenig später starb.

Obwohl Hunderte Mitarbeiter der New Yorker Parkverwaltung die Bäume in den Grünanlagen ständig kontrollieren, kommt es immer wieder zu derartigen Unglücken. 2010 war ein sechs Monate altes Kind im Central Park in Manhattan in den Armen seiner Mutter von einem Ast erschlagen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der Mann ist der Polizei …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bad Arolsen - Ein Elternpaar mit sieben Kindern ist bei einem schweren Autounfall in Hessen ums Leben gekommen. Für die Waisen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare