Riesiger mysteriöser Fund

Schwarzer Sarkophag in Ägypten geöffnet - das ist drin

  • schließen

In Ägypten haben Archäologen einen riesigen Sarkophag aus schwarzem Granit gefunden. Er ist vermutlich über 2000 Jahre alt und niemand konnte wissen, was sich darin befindet. Doch jetzt wurde er geöffnet.

Update vom 24.07.2018

Alexandria - Der vor zwei Wochen in Ägypten entdeckte schwarze Sarkophag wurde inzwischen geöffnet. Die Wissenschaftler konnten nur einen Blick hineinwerfen. Der Inhalt war anders als erwartet. 

Erstmeldung vom 10.07.2018

Bevor in dieser antiken Stadt die Bagger für ein neues Bauprojekt anrücken, kommen zuerst die Archäologen. Immer wieder werden bei Bauarbeiten Relikte vergangener Kulturen geborgen. In diesem Fall war es ein mysteriöser schwarzer Sarkophag, den die Wissenschaftler nun begutachten. Nach ersten Schätzungen soll er mehr als 2000 Jahre alt sein. Wahrscheinlich stammt er aus Zeit der Ptolemäer


Einzigartiger archäologischer Fund

Der Steinsarg ist ein richtiger Brocken. Mit einer Länge von 2,65 Metern und einer Höhe von 1,85 gehört er zu so den größten Funden, die in dieser Region seither entdeckt wurden. Einzigartig ist auch das Material. Der Sarkophag besteht aus einem schwarzen Gestein.

Alabasterkopf eines Mannes, der in einem antiken Grab gefunden wurde.

 

Wer ist in dem Sarkophag?

Beim genaueren Hinsehen entdeckten die Archäologen, dass der Mörtel am Deckel noch intakt ist. Der dunkle Behälter wurde offenbar seit dem Verschließen nie wieder geöffnet. Wer in dem Sarg liegen könnte, ist noch nicht bekannt. Allerdings wurde zuvor in unmittelbarer Nähe ein Kopf aus Alabaster gefunden, der zum Toten gehören könnte. Genaueres soll eine Öffnung des Sarkophags zeigen.

Auch interessant: Totenstadt in Ägypten entdeckt


ap

Lesen Sie hier:

Erdbeben zerstört Azteken-Pryamide, doch dann entdecken Forscher ein Geheimnis

Grausiger Verdacht: Unter diesem Spielplatz soll sich ein Massengrab befinden

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Frau findet ein unbekleidetes Baby im Gebüsch - die Polizei München hat einen dunklen Verdacht
Eine Frau findet unbekleidetes Baby im Gebüsch: Die Polizei München hat einen dunklen Verdacht - und sucht eine Frankfurterin.
Eine Frau findet ein unbekleidetes Baby im Gebüsch - die Polizei München hat einen dunklen Verdacht
Zwei heftige Erdbeben erschüttern Ferieninsel Lombok
Die Aufräumarbeiten nach dem schweren Beben vom 5. August laufen noch, da wird die indonesische Insel Lombok schon wieder von starken Erdstößen erschüttert. Dorfbewohner …
Zwei heftige Erdbeben erschüttern Ferieninsel Lombok
Brückeneinsturz in Genua: Empörung über Politiker-Selfie bei Trauerfeier 
Fünf Tage nach dem Brückeneinsturz in Genua sind die letzten Vermissten tot in den Trümmern gefunden worden. Ein Vorfall auf der Trauerfeier sorgt für Unverständnis. …
Brückeneinsturz in Genua: Empörung über Politiker-Selfie bei Trauerfeier 
Radfahrer tot an Landstraße gefunden - 31-jähriger Mann meldet sich 
Die Polizei hat einen 55-jährigen Radfahrer tot aufgefunden. Jetzt hat sich ein 31-jähriger Mann gemeldet.  
Radfahrer tot an Landstraße gefunden - 31-jähriger Mann meldet sich 

Kommentare