Schwarzfahrer muss ins Gefängnis

Augsburg - Er fuhr monatelang mit der Bahn quer durch Bayern - ohne Fahrkarte. Dafür muss der Mann nun ins Gefängnis. Und dies ohne Bewährung.

Das Amtsgericht Augsburg verurteilte den notorischen Schwarzfahrer am Montag zu einem Jahr und fünf Monaten Gefängnis ohne Bewährung. Der mehrfach vorbestrafte Mann hatte nach Mitteilung des Gerichts gestanden, mindestens 74 Mal den Zug benutzt zu haben, ohne zu zahlen. Viele der Taten hätten damit zu tun, dass er sich spontan und unaufgefordert bei potenziellen Arbeitgebern vorstellen wollte, sagte der 29 Jahre alte Koch vor Gericht. Eine Erklärung, warum er dies ohne Fahrschein tat, blieb er schuldig. Das Urteil wurde sofort rechtskräftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Sicherheitskräfte haben nach einem Medienbericht den Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt und abgesperrt.
Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Wo durch die USA vor langer Zeit Atomwaffentests durchgeführt wurden, haben Forscher jetzt eine unheimliche Entdeckung auf dem Meeresboden gemacht. 
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet

Kommentare