+
Mit vier Spezialflugzeugen und 200 Helfern kämpft Schweden gegen die Flammen.

Endlich Regen!

Schweden: Schwere Waldbrände vorerst unter Kontrolle

Sala - Nach eineinhalb Wochen Hoffen und Bangen scheinen die schweren Waldbrände endlich unter Kontrolle zu sein. Warme Winde behindern die Löscharbeiten zusätzlich.

Der schlimmste Waldbrand in Schwedens jüngerer Vergangenheit ist nach eineinhalb Wochen unter Kontrolle. „Das Feuer breitet sich nicht mehr aus“, sagte Einsatzleiter Lars-Göran Uddholm dem schwedischen Rundfunk am Montag. Am Samstag hatten die Helfer noch gebangt. „Als es wärmer und windiger wurde, wurden wir auf die Probe gestellt“, sagte Uddholm. Zum ersten Mal seit Beginn des Einsatzes am 31. Juli regne es nun tagsüber etwas beständiger. Immer noch helfen 200 Menschen beim Löschen der Flammen in der Provinz Västmanland in Mittelschweden. Vier Spezialflugzeuge aus Italien und Frankreich, die Millionen Liter Wasser über die brennenden Wälder verteilt hatten, schickten die Schweden nach Hause. 200 Einwohner konnten aber noch nicht in ihre Häuser zurückkehren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Dieser Autounfall eines Pizzalieferanten ging am Ende für alle Beteiligten doch noch gut aus: Die Feuerwehr kümmerte sich nicht nur um den Fahrer, sondern auch um die …
Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.