1. Startseite
  2. Welt

Schweizer Sommer-Skigebiet für Touristen geschlossen - wegen des Klimawandels

Erstellt:

Von: Leyla Yildiz

Kommentare

Skifahrer auf der Skipiste auf dem Feegletscher
Das Skigebiet am Feegletscher in der Schweiz öffnet nicht für Touristen. © Imagebroker/Imago

Das Schweizer Sommer-Skigebiet am Feegletscher bleibt für Touristen vorerst geschlossen. Ausschließlich Athletinnen und Athleten haben dort Zutritt.

Saas-Fee - Wegen des Klimawandels öffnet das Schweizer Sommerski-Gebiet am Feegletscher bei Saas-Fee vorerst nur für Athletinnen und Athleten, die sich auf Wettkämpfe vorbereiten. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Touristen keinen Zugang zu dem Skigebiet haben werden. Grund hierfür ist unter anderem eine zu geringe Schneemenge in dem Sommer-Skigebiet. Eigentlich hätte die Saison am 16. Juli starten sollen.

Feegletscher in der Schweiz für Touristen gesperrt: Nur 35 Pisten für Athletinnen und Athleten geöffnet

Wie das Schweizer Portal Blick unter Berufung auf Emmanuel Rossi von den Saaser Bergbahnen berichtet, sollen für die Sportler nur 35 der 60 Pisten geöffnet sein. In der Zwischenzeit hofft man dort auf Schnee, spätestens im August. Die Situation soll laut Rossi in zwei Wochen nochmal neu beurteilt werden.

Wegen Klimawandel: Schweizer Sommer-Skigebiet für Touristen geschlossen

Doch nicht nur die geringe Schneemenge, die übrigens auf den vergangenen Winter zurückgeht, ist ein Teil des Problems. Auch die hohen Temperaturen in den letzten Wochen tragen einen Teil dazu bei. Ebenso wie Regen in höheren Lagen. Der Aussage Rossis nach, habe der Schutz des Gletschers dadurch abgenommen. (ly)

Auch interessant

Kommentare