Umweltschützer festgenommen

Schweizer lässt Vögel in argentinischem Zoo frei

Santiago del Estero - Zwischenfall in einem Zoo in Argentinien: Ein junger Schweizer hat dort die Käfige von mehreren Dutzend Vögel geöffnet und ihnen somit die Flucht ermöglicht.

Der 22-Jährige habe in Santiago del Estero, 1000 Kilometer nordwestlich von Buenos Aires, nachts das Vogelgehege des lokalen Zoos geöffnet und alle Tiere ausfliegen lassen, wie die Zeitung "El Litoral" am Mittwoch berichtete. Der aus Genf stammende Mann wurde am Dienstag auf einem Campingplatz in der Nähe des Zoos vorübergehend festgenommen.

Der erste Verdacht, es handele sich um einen Tiersammler oder -Schmuggler wurde von der Polizei fallengelassen. Der Mann sei Mitglied einer Umweltschutzorganisation, hieß es im Bericht der lokalen Zeitung. Die Schweizer Botschaft habe ihm einen Rechtsanwalt zur Verfügung gestellt. Das zuständige Gericht hat vorerst den Pass des Vogelbefreiers einbehalten. Die Schweizer Botschaft wollte auf Anfrage keine Stellung zum Fall nehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare