Grundschule in der Schweiz

Zu viel Haut: Lehrerin fordert Dresscode

Genf - Kurze Röcke, durchsichtige T-Shirts: Das wurde einer Primarlehrerin in der Schweiz zu viel. Sie forderte die Eltern auf, die Kleidung des Nachwuchses zu kontrollieren.

Im Sommer werden die Tage länger und die Röcke kürzer. Das bemerkte auch eine Primarlehrerin in der Schweiz - ähnlich einer Grundschullehrerin in Deutschland. Sie will aber verhindern, dass ihre elf- bis zwölfjährigen Kinder im Klassenzimmer durch zu viel nackte Haut der Mitschüler abgelenkt werden.

Die Lehrerin formulierte deshalb ein Schreiben an die Eltern: "Ich möchte, dass Sie kontrollieren, dass die Kleider Ihrer Kinder nicht zu kurz, nicht zu durchsichtig und auch nicht in einer Art ausgeschnitten sind, dass die Unterwäsche für den Rest der Klasse oder die anderen Schüler des Schulhauses sichtbar ist", zitiert das Schweizer Nachrichtenportal blick.ch aus dem Schreiben.

Hotpants tabu

Das heißt: Hotpants, Tops mit weitem Ausschnitt oder transparente T-Shirts dürfen die Mädchen nicht tragen. Bei Jungs soll die Boxershort nicht zu sehen sein. Die Lehrerin empfiehlt aus diesem Grund, die Eltern mögen "bitte den eventuellen Bedarf nach einem Gürtel abklären".

Allerdings sind die Eltern nicht an das Schreiben der Lehrerin gebunden. Rechtlich lassen sich in der Schweiz - ähnlich wie bei uns - die Kleidervorschriften nicht durchsetzen. Finden Sie, dass in Deutschland ein Dresscode in der Schule beziehungsweise eine Schuluniform durchgesetzt werden soll? Diskutieren Sie in unserem Forum mit!

sam

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei polnische Erntehelfer sterben bei Badeunfall
Taucher ziehen die drei Männer noch lebend aus dem Wasser, doch die Ärzte können ihr Leben nicht mehr retten. Die Staatsanwaltschaft geht von ein Unfall aus.
Drei polnische Erntehelfer sterben bei Badeunfall
Polizisten kommen nicht durch Stau - dann passiert Ungewöhnliches 
Nach einem Unfall in einer Baustelle staut sich der Verkehr so, dass die Beamten mit dem Streifenwagen nicht durchkommen. 
Polizisten kommen nicht durch Stau - dann passiert Ungewöhnliches 
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Die Polizei zog einen VW Golf GTI aus dem Verkehr. Was die Beamten unter dem Wagen sahen, konnten sie kaum glauben. 
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Kleinbus fährt nach Pinkpop-Festival in Besuchergruppe
Schreckliches Ende eines Musikfestivals: Besucher laufen zu ihren Zelten oder gehen nach Hause. Da rast ein Kleinbus in eine Menschengruppe.
Kleinbus fährt nach Pinkpop-Festival in Besuchergruppe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.