Offenbar gab es einen technischen Defekt an der Decke oder am Kabel. Foto:

Schwelbrand durch Heizdecke: 91-Jährige stirbt im Bett

Forst (dpa) - Eine 91-jährige Frau ist in Baden-Württemberg ums Leben gekommen, nachdem eine defekte Heizdecke einen Schwelbrand im Bett verursacht hatte. Nach Angaben der Polizei starb die Frau an den giftigen Rauchgasen. Sie erlitt aber auch leichte Verbrennungen.

Die Frau hatte sich von ihrer Haushaltshilfe eine rund 20 Jahre alte Heizdecke ins Bett legen lassen. Wegen eines technischen Defekts an der Decke selbst oder am Kabel entstand ein Schmorbrand, der sich zu einem Schwelbrand entwickelte.

Als die Haushaltshilfe wieder in das Zimmer der 91-Jährigen in Forst bei Karlsruhe kam, war diese tot. Ein Sprecher der Polizei sagte, nach ersten Ermittlungen treffe die Haushaltshilfe keine Schuld.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Totale Sonnenfinsternis in den USA fasziniert Millionen
Viele hatten sich Monate lang auf diesen Tag gefreut. Am Montag war es soweit: Die "Great American Eclipse" zog über die USA. Die totale Finsternis knipste mancherorts …
Totale Sonnenfinsternis in den USA fasziniert Millionen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip

Kommentare