Mehrere Verletzte

TV: Schwere Explosion nahe Kobane

Kobane - Bei einer schweren Explosion in der nahe der nordsyrischen Stadt Kobane gelegenen türkischen Stadt Suruc sind am Montag laut einem TV-Bericht mindestens zehn Menschen getötet worden.

Der Fernsehsender NTV berichtete, die Explosion habe sich im Garten eines Kulturzentrums in der Innenstadt von Suruc ereignet. Mindestens zehn Menschen seien getötet worden. Auch andere Medien berichteten von Opfern. Ein türkischer Regierungsvertreter bestätigte den Ort der Explosion, nannte aber keine Opferzahl. Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar.

Die überwiegend von Kurden bewohnte Stadt Kobane war im vergangenen Jahr monatelang Schauplatz heftiger Kämpfe, nachdem die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) dort eingerückt war. Im Januar zwangen kurdische Kämpfer die IS-Kämpfer zum Rückzug. Ende Juni startete der IS eine neue Offensive, wurde aber nach nur zwei Tagen wieder aus der Grenzstadt vertrieben.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So konnten Unbekannte einen kompletten See leer fischen
Einen kompletten See haben Unbekannte bei Heilbronn leergefischt. Die Polizei glaubt zu wissen, wie die Täter das geschafft haben.
So konnten Unbekannte einen kompletten See leer fischen
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Die Zeitumstellung 2017 auf die Winterzeit steht kurz bevor: Doch an welchem Wochenende werden die Uhren umgestellt? Werden Sie vor- oder zurückgestellt? Alle Infos zur …
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Feuerwehr tanzt „Dirty Dancing“ und vermittelt wichtige Botschaft
Mit der Hebefigur aus dem Filmklassiker „Dirty Dancing“, macht die Feuerwehr aus dem englischen Kent auf ein wichtiges Thema aufmerksam. Sehen Sie hier das Video dazu.
Feuerwehr tanzt „Dirty Dancing“ und vermittelt wichtige Botschaft
Polizei erschießt bewaffneten Betrunkenen
Drama in einer Kleinstadt in Hessen: Wegen Schüssen im Nachbarhaus rufen Anwohner die Polizei. Die Beamten wollen mit dem Schützen sprechen. Doch der ist betrunken, …
Polizei erschießt bewaffneten Betrunkenen

Kommentare