Schwere Regenfälle: Land unter in der Schweiz

Bern - Überflutete Straßen und Orte, die von der Außenwelt abgeschnitten sind: Schwere Regenfälle haben vielerorts in der Schweiz zu teilweise chaotischen Zuständen geführt.

Bis Dienstag traten im Berner Oberland, im Wallis und in der Innerschweiz zahlreiche Bäche und Flüsse über die Ufer, mehrere Straßen wurden überflutet, einzelne Ortschaften von der Außenwelt abgeschnitten. Rettungskräfte mussten 50 Menschen in Sicherheit bringen, teilweise mit Hubschraubern und Rettungswinden von den Dächern der im Wasser stehenden Häuser.

An einigen Orten erreichten die Pegelstände die Marke des Jahrhunderthochwassers von 2005. Im Gasterntal wurden nach Behördenangaben alle Bewohner evakuiert und zwei Drittel der Infrastruktur zerstört. Im Berner Oberland muss der Bahnbetrieb für voraussichtlich zehn Tage eingestellt werden. Auch die Autoverladung durch den Lötschberg-Tunnel ruhte.

Das Schweizer Bundesamt für Umwelt gab eine Hochwasserwarnung der Stufe 3 für die Gebiete entlang dem Thunersee und der Aare bis zur Grenze der Kantone Bern und Freiburg heraus. In Bern mussten einzelne Uferwege wegen Überschwemmung gesperrt werden

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wettlauf mit der Zeit: Keine Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien 
Verloren im Südatlantik: Seit Mittwoch wird ein U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. An Bord sind 43 Männer und eine Frau. 
Wettlauf mit der Zeit: Keine Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien 
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote
Im Nordwesten von Kolumbien kam es zu einem Unfall, bei dem ein Bus in einer Bergregion in eine Schlucht stürzte. Unter den 14 Todesopfern sind wohl auch zwei Kinder.
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
Der berüchtigte Mörder Charles Manson ist tot. Seine „Manson Family“ brachte in den USA die schwangere Schauspielerin Sharon Tate und andere Opfer um.
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben

Kommentare