+
Die Umgebung der Bushaltestelle ist mit Markierungen der Unfallermittler der Polizei gekennzeichnet. Foto: Paul Zinken

Polizei sucht nach Erklärung

Schwerer Unfall an Bushaltestelle: fünf Menschen verletzt

Ein Autofahrer schleudert in eine Haltestelle. Fünf Menschen werden verletzt, zwei von ihnen schwer. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Die Untersuchungen dauern an.

Berlin (dpa) - Nachdem ein Autofahrer in Berlin in eine Busstation gefahren ist, erhoffen sich Ermittler von der Untersuchung des Wagens eine Erklärung für den Unfall mit fünf Verletzten. Der Wagen werde auf technische Mängel geprüft, bis zu einem Ergebnis werde es aber noch einige Tage dauern.

Das berichtete die Polizei. Zwei Menschen trugen bei dem Geschehen am Sonntagabend schwere Verletzungen davon. "Wir gehen von einem Verkehrsunfall aus", sagte ein Polizeisprecher

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 75 Jahre alter Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er sei mit seinem Wagen am frühen Abend gegen eine Mittelinsel gefahren, habe gegengelenkt, so dass das Auto auf den Gehweg geraten und schließlich in die Bushaltestelle gefahren sei.

Der Fahrer wurde nach Angaben der Polizei schwer, seine Beifahrerin leicht verletzt. Ein Jugendlicher sei ebenfalls schwer verletzt worden, zwei weitere Menschen kamen mit leichten Blessuren davon. Die Feuerwehr hatte zuerst von sechs Verletzten gesprochen.

Der Vorfall geschah an der Holzhauser Straße, Ecke Bernauer Straße. Was ihn ausgelöst hat, blieb zunächst unklar. Das Auto wurde beschlagnahmt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mädchen verliebt sich in Animateur - kurze Zeit später erfährt sie seine wahren Absichten
Eine 17-Jährige verliebt sich im Urlaub mit ihrer Mutter in einen Animateur. Der zeigt Interesse - jedoch nicht an ihr, sondern an etwas ganz anderem.
Mädchen verliebt sich in Animateur - kurze Zeit später erfährt sie seine wahren Absichten
Gemütliche Ausfahrt endet böse: Fahrgäste aus Kutsche „katapultiert“ - 16 Verletzte
Ein harmloses Freizeitvergnügen geriet für eine französische Reisegruppe zum Schreckens-Trip: Bei einem Unfall mit einer Kutsche wurden 16 Menschen verletzt - eine Frau …
Gemütliche Ausfahrt endet böse: Fahrgäste aus Kutsche „katapultiert“ - 16 Verletzte
Tansania: Mindestens 131 Menschen bei Fährunglück ertrunken
Eine brechend volle Fähre auf dem Victoriasee in Ostafrika kentert - nur wenige Meter von der Anlegestelle entfernt. Für Dutzende Menschen kommt jede Hilfe zu spät.
Tansania: Mindestens 131 Menschen bei Fährunglück ertrunken
Eurojackpot am 21.09.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 21.09.2018: Hier finden Sie die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. 28 Millionen Euro sind im Jackpot.
Eurojackpot am 21.09.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen

Kommentare