+
Das Klinikum in Schwerin

Bagger durchtrennte Kabel

Schwerin: Mann stirbt nach Stromausfall im Krankenhaus

Schwerin - Nach einem Stromausfall ist in der Schweriner Helios-Klinik ein 29 Jahre alter Patient auf der Intensivstation gestorben. Ein Bagger hatte bei Bauarbeiten ein Stromkabel durchtrennt.

Durch den Stromausfall sei das Beatmungsgerät des Mannes am Dienstag ausgefallen, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch. Obwohl der Mann unmittelbar danach an ein batteriebetriebenes Beatmungsgerät angeschlossen worden sei, habe er einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten. Die Bemühungen eines Arztes und einer Krankenschwester, ihn zu reanimieren, seien nach einer halben Stunde gescheitert.

Die Staatsanwaltschaft Schwerin beantragte eine Obduktion des Mannes. Dadurch solle herausgefunden werden, ob der Stromausfall ursächlich für den Tod sei, sagte ein Sprecher der Behörde. Er lag nach einem Arbeitsunfall seit einigen Tagen mit schwersten Kopf-Verletzungen im Krankenhaus. Wenn ein Fremdverschulden angenommen werden könne, werde die Staatsanwaltschaft formell Ermittlungen aufnehmen.

Ein Bagger hatte am Dienstag bei Bauarbeiten ein Hauptstromkabel getrennt, wodurch im Stadtteil des Krankenhauses der Strom ausfiel. In der Klinik sprang nach Angaben des Unternehmens das Notstromaggregat sofort an. Allerdings wurde der Strom nicht in alle Teile der Klinik weitergeleitet. Nach den Ursachen dafür werde noch gesucht, so der Unternehmenssprecher. Die Operationssäle seien von dem Ausfall nicht betroffen gewesen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare