1 von 24
Die Folgen des Erdbebens und des nachfolgenden Tsunamis in Japan halten die Welt weiter in Atem. Hilflos steht der Mensch den gewaltigen Naturkräften gegenüber. Hier sehen Sie einen Überblick über die schwersten Erdbeben der vergangenen 50 Jahre.
2 von 24
29. Februar 1960: 12.000 Menschen kommen bei einem Beben an der Atlantikküste in Marokko ums Leben. Das Beben hat eine Stärke von 5,7.
3 von 24
4. Februar 1976: In Guatemala verlieren bei einem Beben der Stärke 7,5 rund 22.770 Menschen ihr Leben.
4 von 24
28. Juli 1976: China wird von einem Erdbeben mit einer Stärke zwischen 7,8 und 8,2 erschüttert, die Zahl der Toten liegt bei 240.000.
5 von 24
16. September 1978: Im Iran kommen bei einem Erdbeben der Stärke 7,7 rund 25.000 Menschen ums Leben.
6 von 24
19. September 1985: In Mexiko werden nach einem Beben der Stärke 8,1 mehr als 9.500 Tote gezählt.
7 von 24
7. Dezember 1988: 25.000 Menschen werden bei einem Beben der Stärke 6,9 in Armenien in den Tod gerissen.
8 von 24
21. Juni 1991: Im Nordwesten des Irans verlieren 50.000 Menschen ihr Leben. Die Stärke des Bebens liegt zwischen 7,3 und 7,7.

Die schwersten Erdbeben der vergangenen 50 Jahre

Tokio - Die schwersten Erdbeben der vergangenen 50 Jahre

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet
Vor neun Jahren flogen zuletzt Astronauten von den USA aus zur Internationalen Raumstation, seitdem ging das nur noch über Russland. Mit einem Privatunternehmen hat es …
Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet
Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen
Auf dem Gelände eines Taxi-Unternehmens in Göttingen (Niedersachsen) haben am Sonntag (24.05.2020) mehrere Autos gebrannt. Dabei soll es auch Explosionen gegeben haben.
Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen
Maske, Abstand, Bollerwagen - Vatertag in Corona-Zeiten
Ein Vatertag bei strahlendem Sonnenschein, und das unter Corona-Beschränkungen: Kann das gut gehen? Es kann, zumindest vielerorts in Deutschland. An der Nordsee mussten …
Maske, Abstand, Bollerwagen - Vatertag in Corona-Zeiten
Corona in Lateinamerika: Der neue Krisenherd
Während Europa die Pandemie langsam unter Kontrolle zu bekommen scheint, schlägt sie in der Region zwischen Feuerland und Rio Grande mit voller Kraft ein. Brasilien …
Corona in Lateinamerika: Der neue Krisenherd