+
Das Züchter-Team „Heavy East“ aus Görlitz trägt mit diesem 699 Kilo schweren Kürbis seinen Namen zurecht.

Team „Heavy East“ mit Gewinner-Pflanze

Schwerster Kürbis kommt aus Sachsen

Ludwigsburg - Ganze 699 Kilo hat er auf die Waage gebracht - damit ist ein Kürbis aus Sachsen der Gewinner bei der Deutschen Meisterschaft in Ludwigsburg.

Das Kürbiszüchter-Team „Heavy East“ aus Görlitz setzte sich am Sonntag mit dem hellen Koloss gegen 25 Kandidaten aus ganz Deutschland durch, wie die Organisatoren mitteilten.

„Wir werden jedes Jahr aufs Neue davon überrascht, was die Züchter hier auf die Waage bringen“, meinte Volker Kugel, der Direktor der Schlossgärten „Blühendes Barock“. Das Schloss in Ludwigsburg war die Kulisse für die Meisterschaften im Kürbiswiegen. Das Gewicht des sächsischen Giganten reichte jedoch nicht an den Sieger-Kürbis aus dem vergangenen Jahr heran - der wog damals sogar 793,5 Kilo.

Den zweiten Platz erreichte Matthias Würsching aus Einhausen in Hessen mit einem 651 Kilo schweren Kürbis. Norbert Andres aus Weingarten in Rheinland-Pfalz belegte Platz drei - sein Kürbis wog 478,6 Kilo. Das siegreiche sächsische Züchter-Team kann nun bei der Europameisterschaft im Kürbiswiegen am kommenden Sonntag (12.10.) ebenfalls in Ludwigsburg dabei sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare