+
Die Polizei war schnell zu Stelle.

Angst vor Samurai

Schwertkämpfer erschreckt U-Bahn-Fahrgäste

Singapur - Bewaffnet mit einem echten Samurai-Schwert und verkleidet wie eine Mischung aus Rocker und Samurai hat ein Mann die Fahrgäste einer U-Bahn in Singapur zu Tode erschreckt. 

Der U-Bahn-Betreiber SMRT hatte die Polizei alarmiert, nachdem am Montag ein Mann mit einem Samurai-Schwert über eine Bahnsteigsperre gesprungen und in eine Bahn Richtung Innenstadt gestiegen war. Eine Polizeisprecherin sagte am Dienstag, der Mann sei wegen Waffenbesitzes festgenommen worden. Ihm drohen nun bis zu fünf Jahre Haft und mindestens sechs Stockschläge.

Sehen Sie hier das Handy-Video eines Augenzeugen von dem bizarren Vorfall

Fotos, die andere Fahrgäste in Sozialen Netzwerken im Internet veröffentlichten, zeigen einen Mann mit schulterlangem, lockigen Haar, der ein weißes T-Shirt und eine weite Kampfsport-Hose trägt. "Oberhalb der Taille sah er auch wie ein Rocker, aber unterhalb der Taille sah er aus wie ein Samurai", sagte der Augenzeuge Kim Bomhae der Zeitung "Straits Times". Andere Internetnutzer spotteten, mit dem bizarren Auftritt habe sich der Schwertträger bestimmt nur Platz in der hoffnungslos überfüllten U-Bahn verschaffen wollen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Ein 21-Jähriger Mann wollte in der Nacht vom Samstag auf Sonntag eigentlich Zivilcourage zeigen und einen Streit schlichten. Dadurch wurde er selbst zum Opfer.
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Im niedersächsischen Celle musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Auf einer Hochzeitsfeier verlor der Bräutigam vollkommen die Kontrolle über sich …
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Australier entkommt Hai im offenen Meer
Haiattacken vor Australien nehmen wieder vermehrt zu. Diese Erfahrung musste auch ein Australier machen, der abgetrieben wurde und plötzlich einen vier Meter langen Hai …
Australier entkommt Hai im offenen Meer
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Antananarivo (dpa) - Die Zahl der Toten durch den jüngsten Ausbruch der Pest auf Madagaskar ist auf 107 gestiegen. Mehr als 1100 Menschen hätten sich mit der Krankheit …
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben

Kommentare