Schwerverletzte bei Familienstreit in Köln

Köln - Ein Streit zwischen zwei Familien ist in Köln blutig eskaliert. Nach Angaben der Polizei wurden am Samstag und Sonntag bei Messerstechereien drei Menschen lebensbedrohlich verletzt und mindestens acht festgenommen.

Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Noch seien die Zusammenhänge und Hintergründe der Taten aber undurchsichtig, sagte ein Sprecher.

Zunächst war es am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung zweier Gruppen mit mindestens zehn Menschen im Alter von 18 bis 73 Jahren gekommen. Ein 29-Jähriger schwebte durch Stichverletzungen zwischenzeitlich in Lebensgefahr. Weitere Personen wurden leicht verletzt. Die Polizei nahm vier mutmaßliche Täter im Alter von 26 und 40 Jahren fest.

Sonntagmittag kam es dann zu einer erneuten Auseinandersetzung, an der etwa 20 Personen beteiligt waren. Sie schlugen und stachen aufeinander ein, so dass weitere zwei Menschen mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Mehrere Beteiligte flohen in zwei Autos, die Insassen konnten jedoch von der Polizei gestellt und festgenommen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
Eine Frau wird vermisst. Die Polizei verdächtigt den Ehemann, seine Frau getötet zu haben. Jetzt wird die Leiche der Vermissten gefunden - in Plastik verschnürt im …
Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Dienstag beim Schwimmunterricht tödlich verunglückt. Zwei Mitschülerinnen fanden ihn leblos am Beckenrand.
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Ein voll besetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung
Der angerichtete Schaden sei nicht wieder gutzumachen, sagt der Papst zu den Sexualverbrechen eines chilenischen Priesters. Bei einer Messe ruft er zu einem aktiveren …
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung

Kommentare